Halle hat bestätigten Haushalt

25. Februar 2020 | Politik | 1 Kommentar

Die Stadt Halle (Saale) hat einen bestätigten Haushalt für das Jahr 2020. Die Entscheidung hat das Landesverwaltungsamt am heutigen Dienstag, 25. Februar 2020,
übermittelt. Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand sagte: „Eine gute Nachricht für unsere Stadt: Nun können die geplanten Mittel an Vereine und freie Träger ausgezahlt werden, auch Fördermittel für weitere Investitionen können wir damit einwerben. Selbstverständlich gelten für die Verwaltung weiter die Grundsätze der Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit.
Der genehmigte Haushalt stärkt die weitere Entwicklung unserer Stadt. Die Verwaltung wird den Auflagen nachkommen.“

In der Entscheidung des Landesverwaltungsamtes heißt es:
1. Die Haushaltssatzung 2020 kann vollzogen werden.

2. Die Genehmigung für den Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen für Investitionen und Investitionsfördermaßnahmen in Höhe von 61.425.400 Euro wird erteilt.

3. Der genehmigungspflichtige Anteil in Höhe von 170.967.400 Euro des in § 3 der Haushaltssatzung festgesetzten Gesamtbetrages der Verpflichtungsermächtigungen wird in vollem Umfang genehmigt, so dass Verpflichtungen zu Lasten künftiger Haushaltsjahre bis zu einer Gesamthöhe von 255.766.600 Euro eingegangen werden dürfen.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben