CDU Sachsen-Anhalt will 30. Geburtstag feiern

17. Februar 2020 | Politik | 21 Kommentare

Am 24. Februar 1990 wurde die CDU Sachsen-Anhalt in Halle-Neustadt gegründet. Fast auf den Tag genau will die CDU Sachsen-Anhalt ihr dreißigjähriges Bestehen in
Magdeburg begehen. Es werden  zahlreiche Persönlichkeiten der CDU Sachsen-Anhalts, die in den neunziger Jahren an Aufbau und erfolg der Partei beteiligt waren. .
„Die CDU ist die einzig verbliebene Volkspartei der politischen Mitte“, schreibt Landesvorsitzender Holger Stahlknecht in seiner Einladung.

Aus dem Programm (für geladene Gäste):

Eröffnung und Begrüßung:
Holger Stahlknecht MdL,  Landesvorsitzender der CDU Sachsen-Anhalt, Minister für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt

Grußwort: Gabriele Brakebusch MdL, Mitglied des Geschäftsführenden Landesvorstandes der CDU Sachsen-Anhalt, Präsidentin des Landtages von Sachsen-Anhalt

Grußwort: Dr. Reiner Haseloff MdL,  Mitglied im Bundesvorstand der CDU Deutschlands, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt

Historischer Abriss: Prof. Dr. Mathias Tullner Historiker, Otto-von-Guericke-Universität, Magdeburg (Vater von Bildungsminister Marko Tullner)

30 Jahre CDU Sachsen-Anhalt: „Visionen und Entscheidungen von damals, Realitäten von heute“ – Talkrunde mit den Vorsitzenden a. D.:
» Dr. Gerd Gies (1990 – 1991)
» Dr. Karl-Heinz Daehre (1993 – 1998)
» Thomas Webel (2004 – 2018)
Moderation: Maik „Scholle“ Scholkowsky (Schoko Media)

Schlusswort: Sven Schulze MdEP  Generalsekretär der CDU Sachsen-Anhalt Europaabgeordneter für Sachsen-Anhalt

Empfang und Buffet

(Ort und Zeit:  Freitag, 21. Februar 2020, 17.30 Uhr Festung Mark, Hohepfortewall 1, 39104 Magdeburg)

Print Friendly, PDF & Email

Startseite Foren CDU Sachsen-Anhalt will 30. Geburtstag feiern

Ansicht von 22 Beiträgen - 1 bis 22 (von insgesamt 22)
  • Autor
    Beiträge
  • #368224

    Am 24. Februar 1990 wurde die CDU Sachsen-Anhalt in Halle-Neustadt gegründet. Fast auf den Tag genau will die CDU Sachsen-Anhalt ihr dreißigjähriges B
    [Der komplette Artikel: CDU Sachsen-Anhalt will 30. Geburtstag feiern]

    #368225

    Die CDU in der DDR wurde im Juni 1945 gegründet!!!
    Eine Neugründung in der Wendezeit hat es nicht gegeben, stattdessen haben auf der kommunalen Ebene die alten Kader fröhlich weiter gemacht. Vertreter am „Runden Tisch der Stadt Halle“ war der altgediente Horst Weiser – seit dem 70ern Stadtrat f. Verkehr und Nachrichtenwesen. Der Kollege Frank Sänger hat es gar von den frühen 70ern bis 2019 !!! geschafft im Stadtrat zu sitzen. Soviel Kontinuität fordert Respekt.
    Aber was bitte will die CDU jetzt feiern ?!?!

    #368226

    Sich selbst.

    #368227

    Der rechts im Bild ist auf jeden Fall länger als 30 Jahre in der CDU.

    #368228

    Die Gründung ihres Landesverbandes. Es ist von der CDU Sachsen-Anhalt die ganze Zeit die Rede.

    #368229

    Eine Unverschämtheit, dass sich die CDU-Kadergenossen auf der einen Seite bei Sekt und Kaviar gehören feiern, inklusive eines genehmen Historikers zur „objektiveren“ Ausleuchtung der Geschichte, während sie sich auf der anderen Seite vor den bösen LINKEN Kadergenossen fürchten.

    #368230

    teu

    Am 24. Februar feiert die NSDAP ihren Hundertsten.
    Ausgerechnet an dem Tag will die CDU ihren Dreißigsten feiern.
    Wie verzweifelt muss man sein?

    #368231

    Die Gründung ihres Landesverbandes. Es ist von der CDU Sachsen-Anhalt die ganze Zeit die Rede.

    Korrekt. Genauer: Die Wiedereinführung des 1954 mit der Auflösung des Landes Sachsen-Anhalt aufgelösten Landesverbandes, dessen damalige Funktionäre übrigens von der SED-Justiz drangsaliert und teils eingeknastet wurden.

    Danach war die CDU eine willfährige Blockpartei, deren Mitglieder ( wie beispielsweise Bergner, Beitritt 1970) mit offenen Armen 1990 in den neuen Landesverband aufgenommen wurden.

    Bergner und seine vielen damaligen Blockflötengenossen ist heute sicher kein glühender Verfechter des SED-Staates. Menschen können sich ändern. Was mich aber stört, dass man 30 Jahre nach der Wende aus eben dieser Ecke pauschal die LINKE, inklusive anständige Leute wie den bekennenden Christen Ramelow, als „Mauermörder-Partei“ ausgrenzt. Hier wird mit zweierlei Maß gemessen.

    #368284

    hei-wu, „Mauermörder-Partei“ ist juristischer Schwachsinn, auch, wenn das die „übliche“ Rechtsprechnug ist. An wie vielen Drohnenmorden ist der Rechtsstaat Bundesrepublick inzwischen beteiligt? Von den anderen Schweinereien hier mal abgesehen. Dieses Stöckchen wird ständig hingehalten und immer wird darüber gesprungen. Auch beim Koalitionsverbot der CDU mit der Linken. Es gibt mitlerweile genügend wissenschaftliche Studien die nachweisen, dass die BRD schon längst kein Rechtsstaat mehr ist. Wenn sich ein Herr Scholz, z.B. hinstellt und behauptet in Hamburg hätte es währerd des G20 Gipfels keine Polizeigewalt gegeben und er damit sogar durchkommt, was ist das? Nur mal so als ein Beispiel.

    #368305

    „Es gibt mittlerweile genügend wissenschaftliche Studien die nachweisen, dass die BRD schon längst kein Rechtsstaat mehr ist.“

    Wenn ich mal fragen darf: Wann hast Du das letzte Mal gesagt, dass die Bundesrepublik glücklicherweise noch ein Rechtsstaat ist, Wolfgang?

    #368307

    Kann mich micht erinnern, Clemens

    #368317

    Ok, vielleicht gibt es ja auch genügend wissenschaftliche Studien, die nachweisen, dass die BRD nie ein Rechtsstaat war.

    #368336

    Dieses Stöckchen wird ständig hingehalten und

    Achwo. Das ist ein rustikaler Knochen, der auf Tatsachen beruht und bei Linken so etwas wie den Pawlowschen Reflex auslöst. Die verbeißen sich daran, schütteln und zerren und können erwartungsgemäß eh nichts ausrichten.

    #368341

    Was heist „Rechtsstaat“? Z.B., wer Recht hat bestimme ich, der Staat?

    #368358

    Ja. Bis die Judikative anders urteilt und / oder die Legislative betroffene Gesetze etc. ändert oder erlässt.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monaten, 1 Woche von Porbitzer.
    #368370

    teu

    Ja. Bis die Judikative anders urteilt und / oder die Legislative betroffene Gesetze etc. ändert oder erlässt.

    @porbitzer: Und genau deshalb bin ich dafür, dass Afd und ähnliches, nicht im Ansatz auch nur in die Nähe einer Hoffnung auf Regierungsbeteiligung kommt.

    #368381

    Die unbefleckte Empfängis zelebrieren, und dann mit den Uraltkadern Bergner und Hasselhoff?
    Na dann,ab durch die Mitte!

    #368383

    Seltsam, das von
    https://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_Keitel
    nicht die Rede ist, vielleicht weiß wolli mehr?

    #368390

    Und genau deshalb bin ich dafür, dass Afd und ähnliches, nicht im Ansatz auch nur in die Nähe einer Hoffnung auf Regierungsbeteiligung kommt.

    Verstehe ich aus deiner Sicht. Was meinst du, warum Mauermörderpartei, Grüne und Sozis auch nicht von allen befürwortet werden?!

    #368391

    @teu, Mich würde aber mal interessieren, was konkret du befürchtest. Was sollte denn konkret schief laufen?

    #368491

    Richtigstellung: es wurde nicht die CDU neu gegründet, sondern aus den Bezirksverbänden Halle und Magdeburg der CDU wurde der Landesverband Sachsen-Anhalt der CDU gegründet, obwohl es das Land Sachsen-Anhalt zu diesem Zeitpunkz noch nicht gab.

    #369189

    Richtigstellung: es wurde nicht die CDU neu gegründet, sondern aus den Bezirksverbänden Halle und Magdeburg der CDU wurde der Landesverband Sachsen-Anhalt der CDU gegründet, obwohl es das Land Sachsen-Anhalt zu diesem Zeitpunkz noch nicht gab.

    Das siehste mal, dass es auch die Landes-CDU schon in der Zone gab.

Ansicht von 22 Beiträgen - 1 bis 22 (von insgesamt 22)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.