Briefwahl wird immer beliebter – Inzwischen wählt jeder Siebte in Sachsen-Anhalt per Post

27. Mai 2021 | Politik | 1 Kommentar

Noch zur vergangenen Landtagswahl im Jahr 2016 wurden von den insgesamt 137 000 versandten Briefwahlunterlagen des Landes 109 000 gültige zur Wahl zurückgesendet. Dies entsprach einer Rücklaufquote von etwa 80 %. Ob ein solch positives Ergebnis auch in diesem Jahr zu erwarten ist, bleibt jedoch abzuwarten.

So teilte das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt nun mit, mit dem Stand vom 21. Mai dieses Jahres insgesamt bereits 255 000 Briefwahlunterlagen an Wahlberechtigte ausgesandt zu haben. Prozentual entsprach das einem Anteil von 14 % aller Wahlberechtigten.

Im Vergleich zu den zur Landtagswahl 2016 insgesamt ausgegebenen Briefwahlunterlagen wurden also bereits heute deutlich mehr Unterlagen zur Briefwahl versandt. Bei einer ähnlichen Rücklaufquote von knapp 80 % wie im Jahr 2016 würden bereits zum jetzigen Zeitpunkt zur Landtagswahl 2021 mehr als 200 000 Sachsen-Anhalterinnen und Sachsen-Anhalter von der Briefwahl Gebrauch machen.

Außerdem konnte bisher festgestellt werden, dass der Anteil der Wählerinnen und Wähler, die bei Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt per Briefwahl wählten, seit 1990 bis 2016 bei fast jeder Landtagswahl mit Ausnahme 1998 anstieg.

Bis Freitag, den 4. Juni 2021 um 18:00 Uhr, werden Wahlscheinanträge entgegengenommen.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben