AfD sorgt für Heiterkeit: Tanzfreude auf dem Hallmarkt

20. September 2017 | Politik | 55 Kommentare

Etwas trübselig begann die AfD-Kundgebung auf dem Hallmarkt kurz nach 18.00 Uhr – es waren einfach nicht genug „Kameraden“ gekommen. An die 130 Teilnehmer versammelten sich vor der Bühne, abgetrennt von Polizei und einem doppelten Absperrgitter, das Gegendemonstranten fernhalten sollte. Die verspäteten sich etwas, kamen dann jedoch pfeifend und singend auf der lustigen Seite des Festplatzes an. Die Polizei schätzte etwa 500 Teilnehmer. Ein Wagen mit Lautsprechern lieferte linke Takte, aber erst die aufgelegte arabische Musik sorgte für die richtige Stimmung und nahm Mann und Frau in den Tanzreigen auf: gelebte Integration. Leider konnte die Gegenseite nicht lange am Volksfest teilnehmen. Die Aufpasser der AfD sorgten mit aufgefahrenen Mietlastwagen für nahezu perfekten Sichtschutz. Nur wenigen AfD Anhängern wie stadtbekannten Spaßmachern gelang es, sich hinter dem Sichtschutz aufzubauen und unfreiwillig komische Bilder von sich abzugeben. Diesseits des eisernen Vorhanges ging es ausgelassen und natürlich lautstark zu. Von der anderen Seite wehten hin und wieder Fetzen von Gesängen herüber, die klangen wie Gesänge eines nordkoreanischen Frauenchors. Es war eine gelungene Veranstaltung. Schade, dass das schöne Fest so zeitig zu Ende ging: Es war schließlich Polizeistunde, denn die wollen ja auch nach Hause.

Print Friendly, PDF & Email

Startseite Foren AfD sorgt für Heiterkeit: Tanzfreude auf dem Hallmarkt

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 56)
  • Autor
    Beiträge
  • #298290

    Etwas trübselig begann die AfD-Kundgebung auf dem Hallmarkt kurz nach 18.00 Uhr – es waren einfach nicht genug „Kameraden“ gekommen. An die 130 Teilne
    [Der komplette Artikel: AfD sorgt für Heiterkeit: Tanzfreude auf dem Hallmarkt]

    #298291

    Zum Glück gingen die Angriffe wieder von Links aus, soll ich gleich das andere Hallenser Portal zitieren? Warum kann man die AfD nicht einfach mit Aufklärung bekämpfen? Warum ist immer Propaganda und Gewalt notwendig?

    #298292

    Anonym

    In klassischer Sektiererei haben die ######### beginn der Anti-AfD-Demo versucht die MLPD als Antisemiten auszuschließen. Die habens sich aber wohl nichts daraus gemacht und sind trotzdem einfach mitgelatscht. Halt Sektierer unter sich.

    Ich halte es hier für problematisch, wenn das hallesche Bündnis gegen rechts diesen geschichtsverfälschenden Nichtbegriff der ########### zum Antisemitismus zur Geschäftsgrundlage macht. Ich habe leider aus den Erzählungen nicht mitgekriegt inwieweit sich die Landtagsabgeordnete und Linken-Politiker als Rednerin zum Sektierstreit verhalten hat.

    Admin: Noch mal: Die Sprache des III.Reiches möchte ich hier in Beiträgen nicht haben.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre, 10 Monaten von .
    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre, 10 Monaten von Riosal.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre, 10 Monaten von Riosal.
    #298293

    Welche Gewalt, nixi, ich sehe nur tanzende Menschen

    feiert lieber das neue Jahr, Dein Riosal

    #298294

    Anonym

    Die Gewalt (man nehme zwei Eier) kam nicht von links, sondern von hinten.

    #298295

    War Gewalt nicht immer deine erste Idee?
    Ist übrigens alles nur zwanghafte Selbstverteidigung.

    #298296

    Nix Idee schrieb: „soll ich gleich das andere Hallenser Portal zitieren?“

    Lass mal stecken. Ich kann es mir vorstellen. 🙂

    #298298

    Eierwürfe +x. Vor vielen Jahren waren dies auch nur verwirrte Nazis. Blöd wenn man dann wegen anderer Straftaten einfährt

    #298299

    Zum Glück sind 500+ unreflektierte Linke eine demokratische Gegendemonstration. Warum kann man nicht akzeptieren, das jede „Gegen“gewalt nicht zu akzeptieren ist? Die AfD bietet unendliche Möglichkeiten sie zu entkräften, warum nicht einfach genau das tun?

    #298300

    Anonym

    @nix Idee, Verzeihung, aber ich komme nicht mehr mit. Kannst du das ein bißchen ausführlicher erläutern?

    #298301

    Nix idee schrieb: „Die AfD bietet unendliche Möglichkeiten sie zu entkräften, warum nicht einfach genau das tun?“
    Das stimmt, aber das besorgen die „Kameraden“ von rechtsextremistischen Rand, die sich da auf der Versammlung tummelten, doch selbst. Wer nicht ganz mit dem Klammerbeutel bepudert ist, muss doch sehen, dass weder Anhängerschaft noch Frontleute der AfD mit einer behaupteten “ Mitte der Gesellschaft “ irgend etwas zu tun haben. Nicht in Halle und nicht anderswo.
    Die AfD hat keinen bürgerlich-konservativ-demokratischen Kern mehr. Was da dominiert, und präsent ist, sind Nazis. Das war doch heute mehr als augenfällig.

    #298302

    Anonym

    Was versteht du eigentlich unter „Linken“ @nix idee? Unter den Menschen, die heute (schon gestern) am Hallmarkt waren, weil sie klar machen wollten, dass sie sich mitnichten durch die AfD repräsentiert fühlen, waren Studenten, Unternehmer, Angestellte in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst, Beamte pp. Meinst du, dass sie alle „Linksautonome“ sind oder ausschließlich die „Linke“ wählen?!

    #298303

    Lou schrieb:“@nix Idee, Verzeihung, aber ich komme nicht mehr mit. Kannst du das ein bißchen ausführlicher erläutern?“

    Du bist keine geborene DDR-Bürgerin, @Lou. „Eier + X“ bedeutet: „Nimm ein Ei mehr“.
    „Nix Idee“ hat damit einen alten Propagandaslogan der „KIM“- Bewegung (Kombinat indutrielle Mast) aufgegriffen. Später wurde daraus “ köstlich; immer marktfrisch“.
    Danach kannst du einfach mal googeln.

    Nimmt ein Ei mehr:
    Kim il Wu
    (Macht gerade Eior)

    #298304

    Gott sei dank haben ein paar Araber Ringelpietz mit Anfassen gespielt und insgesmt etwa 11 Personen eingebunden. Nur das sorgte evt. für Heiterkeit / Gelächter der Umherstehenden, nicht die AfD.

    Das Lachen über die AfD haben deren politische Gegner schon längst verloren. Das merkt man auch an den verbissenen Beiträge diverser Foristen hier im Hallespektrum.

    Ansonsten finde ich den Beitrag mit den Kommentaren zu den einzelnen Fotos reichlich albern.

    #298305

    @porbito So kannst entspannt wirkst Du aber auch nicht, oder?

    Zentrum für autogenes Training für Foristen, Barcelona Regierungspalast, Kursraum 5, Trainer Riosal

    #298306

    Ich fand die Aktionen der Apfelpartei immer recht pädagogisch.
    Diskutieren kann man mit einem Protest-AfD-Wähler, wie vor kurzem im ZDF: „Glauben Sie wirklich dass jemand ernsthaft Vergewaltigung von Frauen erlauben möchte?“
    Die, die dort aber demonstrieren, deshalb sind es ja nur 100, die leben das so oder eigentlich noch tiefer, die wird leider niemand ändern.

    #298307

    Pobitzer schrob: „Gott sei dank haben ein paar Araber Ringelpietz mit Anfassen gespielt und insgesmt etwa 11 Personen eingebunden. “

    Das waren natürlich alles Antänzer, die sich an unsere deutschen Mädels rangemacht haben.

    #298308

    @hei-Wu besonders an Deine blonde nordeuropäische Göttergattin, oder?

    Walkürenstadel zu Girona, Riosal

    #298309

    Die Redaktion von hallespektrum hatte leider nur einen Berichterstatter unter den Gegendemonstarnten.

    #298310

    Nein, mehrere.

    #298359

    Als neutraler Beobachter auf dem Hallmarkt habe ich da eine andere Sichtweise. Wieso hatte denn ein großer Teil der netten jungen Leute mit Fahnen der Jusos und der Linken sich vermummt als wollten sie eine Bank überfallen? Als ich 1989 auf die Straße ging um für Freiheit und Meinungsfreiheit zu demonstrieren waren wir friedlich und wir brauchten keine Verkleidung. Wer andere Demos mit Nazi-Gegröle und Beschallung von arabischer Musik stört ist für mich kein Demokrat. Bei den Bürgern haben die Linken keine Freunde dazugewonnen.

    #298361

    Aha, wir kommen der Sache näher: Linke sind keine Bürger.

    #298362

    Zitat:
    „Bei den Bürgern haben die Linken keine Freunde dazugewonnen.“

    Du glaubst, für „die Bürger“ im Allgemeinen sprechen zu können?

    Ich habe jedenfalls keine „Vermummung“ durch Fahnen oder Ähnlichem gesehen. Ich war dabei und an vielen Standorten. Und dass ausgerechnet die kreuzbraven Jusos, die am liebsten brav im Anzug zur Juravorlesung laufen, sich plötzlich vermummen, kann ich mir kaum vorstellen. Juso-Fahnen als Nikab? Gibs zu, da war doch etwas viel Phantasie im Spiel.

    #298363

    Er hatte doch eine andere „Sichtweise“, hei-wu. Da brauchts gei Pfandasie oder so.

    #298364

    Weder die Teilnehmer der AfD-Veranstaltung noch die Teilnehmer der Gegendemo repräsentieren m.E. die Wähler ihrer Parteien. Am Sonntagabend werden wir erläutert bekommen, wer diese Parteien gewählt hat.
    Und CDU,SPD, LInke und Grüne werden lange Gesichter machen. Da wird es nicht mehr reichen, alle AFD-Wähler als Nazis zu bezeichnen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 56)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.