AfD gründet Kreisverband Halle-Saalekreis

3. August 2013 | Politik | Keine Kommentare

Die Euro-skeptische Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) hat am Freitagabend in Schkopau ihren Kreisverband Halle-Saalekreis gegründet.

Zum Vorsitzenden wurde Dirk Domicke gewählt. Der 45-jährige Polizeibeamte vertritt die Partei auch als Direktkandidat bei der Bundestagswahl im Wahlkreis 72. Stellvertreter sind der Rentner Helmut-Ernst Kaßner (65) aus Halle und der Vorruheständler Lutz-Michael Henjes (53) aus Hohenthurm. Zur Schriftführerin wurde die Lehrerin Birgit Brandin (51) aus Merseburg gewählt, die zugleich Landesschatzmeisterin ist. Kreisschatzmeisterin wurde Gisela Wagner (64) aus Halle. Beisitzer sind Helma Hampel (66, Rentnerin, Queis), Dr. Matthias Läger (52, Arzt, Leuna) und N.N. * (21, Student, Halle).

Nach Parteiangaben wolle man Bürger ansprechen, die sich gegen die „alternativlose“ Eurorettung der Bundesregierung wenden. Bundesweit habe man bereits mehr als 16.000 Mitglieder.

 

  • N.N. wandte sich heute (8.8.2018) an die Redaktion mit der Bitte, gelöscht zu werden, weil er nicht mehr Mitglied der AfD sei und auf seinem Recht bestehe, vergessen zu werden. Die Redaktion hat hierfür großes Verständnis.
Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben