Mehr als 1000 Hallenser aktuell infiziert

31. Dezember 2020 | Natur & Gesundheit, Politik | Keine Kommentare

Erneut sind im Bezug auf die Corona-Lage in Halle innerhalb der letzten 24 Stunden Höchstwerte erreicht worden. So haben sich seit gestern 72 Personen neu mit dem Virus infiziert, sodass die Anzahl der aktuell Infizierten bei nunmehr 1020 liegt. Die 7-Ttage-Inzidenz ist allerdings schon seit Tagen leicht rückläufig und liegt nun bei einem Wert von knapp 220.

Leider müssen auch weiterhin viele Personen in halleschen Krankenhäusern behandelt werden. Die Zahl liegt heute bei 218, von denen 46 intensivmedizinisch betreut werden.

Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand erklärte heute erneut, dass nahezu alle Altersgruppen vom aktuellen Infektionsgeschehen betroffen sind. Allerdings können weit mehr als die Hälfte aller Neuinfektionen derzeit auf das private Umfeld von bereits Infizierten zurückgeführt werden. Jeder vierte positiv Getestete hat sich im beruflichen Umfeld angesteckt.

Weiterhin erklärte Wiegand, die Impfungen in den Alten- und Pflegeheimen würden auch am heutigen Silvestertag fortgesetzt werden. “Die mobilen Teams sind in vier Einrichtungen unterwegs: dem Altenpflegeheim Käthe Kollwitz, dem Haus Luise, dem Seniorenwohnheim Villa Frosch und dem Haus Georgius.”

Der abschließende Appell lautet: “Bitte nehmen Sie den Lockdown und Ihre Eigenverantwortung ernst. Reduzieren Sie Kontakte zu anderen Menschen außerhalb des eigenen Hausstandes auf ein Minimum und verzichten Sie generell auf nicht notwendige private Reisen und Besuche – auch von Verwandten!”

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben