Bäuerinnen und Bauern braucht das Land

10. November 2017 | Natur & Gesundheit | Keine Kommentare

„Zukunftsfähige Landwirtschaft” im Audimax
Fotonachweis “Uni Halle / Markus Scholz”

In Halle gibt es so einige Stammtische, die HalleSpektrum besuchen kann. Regelmäßig berichten wir über den Saalestammtisch, sind auch schon einmal auf dem Bibliothekar/innenstammtisch, verirren uns auf dem Mittelalterstammtisch oder lernen „Halle gegen Rechts“ auf einem Stammtisch kennen. Es gibt auch noch viele weitere mehr. Diese Woche im November besuchten wir einen Stammtisch, auf dem wir bisher noch nicht waren. Den monatlichen Stammtisch der AbL, der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft e.V. Mitteldeutschlands, im Brauhaus in Halle. Nach eigener Selbstdarstellung versteht sich die AbL als „eine bäuerliche Interessenvertretung, die für eine nachhaltige Landwirtschaft im Sinne einer sozial- und umweltverträglichen Landwirtschaft, sowie für entsprechende Rahmenbedingungen eintritt. Die AbL Mitteldeutschland engagiert sich vor allem in den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.“

Die Stimmung war angenehm, auch wenn es nur ein kleiner Kreis war, überwiegend jung und überwiegend weiblich. Natürlich traf man auch die Organisatoren des Bio-Abendmarktes wieder, der einmal im Monat auf dem Markt stattfindet. Spannende Themen gab es an diesem Abend eher weniger, denn die Bäuerinnen und Bauern des Stammtisches waren hauptsächlich damit beschäftigt, den Tag der Landwirtschaft / Sachsen-Anhalt am 12. November 2017 in Bernburg vorzubereiten. Dazu gleich mehr. Diskutiert wurde auch das „Leitbild Landwirtschaft 2030“, welches von Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt erstellt wird. Das ist ein laufender Prozess, an dem alle Verbände und Interessengruppen im Bereich der Landwirtschaft beteiligt sind, darunter auch die AbL. Thema am Stammtisch war auch eine Ringvorlesungsreihe an der Universität Halle, die sich mit einer „Zukunftsfähigen Landwirtschaft” beschäftigt. Diese Ringvorlesungen werden von einer Studierendeninitiative –bestehend aus Agrar-, Wirtschafts- und Politikstudierenden – organisiert und in Kooperation mit der SFi e.V. durchgeführt. Die Organisator/innen möchten „Studierende aller Disziplinen, MitarbeiterInnen der Universität, landwirtschaftliche AkteurInnen und alle Interessierten herzlich einladen, die Ringvorlesung zu besuchen und einen Beitrag für eine zukunftsfähige Landwirtschaft zu leisten.“ Weitere Infos zur Ringvorlesung unter http://www.landw.uni-halle.de/stud/lv-ws/zulawi/

Dinkel, Sorte Oberkulmer Rotkorn

Und am Samstag, 12. November 2017, unternehmen die Bäuerinnen und Bauern der AbL ihren Tag der Landwirtschaft in Bernburg. Dr. Ralf-Peter Weber (Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie) wird ein Grußwort sprechen. Nach Grußworten und Vorträgen wird es am Nachmittag eine Podiumsdiskussion zum Thema „Boden aufbauen“ für bäuerliche Landwirtschaft in Sachsen-Anhalt mit Dr. Ralf-Peter Weber (Staatssekretär s.o.), Nicole Rollwage (Vereinigung der Norddeutschen Direktvermarkter e.V.), Christian Wolf (Geologe und Existenzgründer) und Holger Tuch (Bauer, Sprecher AbL Sachsen-Anhalt) geben. Die Moderation übernimmt Reiko Wöllert (Geschäftsführer AbL Mitteldeutschland). HalleSpektrum wünscht den Bäuerinnen und Bauern bei ihrem Tag der Landwirtschaft viel Erfolg. Weitere Informationen dazu hier: http://abl-mitteldeutschland.de/wordpress/termine-und-veranstaltungen/

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben