Nächtliche Angriffe gegen die HaSi

13. August 2018 | Nachrichten | 25 Kommentare

Wie das Zentrum „HaSi“ soeben vermeldete, kam es gestern Abend gegen 23 Uhr kam es zu einem tätlichen Angriff auf Besucher*innen der HaSi. Sie bemerkten Personen, die sich an einem Tor zu schaffen machten und sprachen diese an. Die drei Männer waren scheinbar überrascht und reagierten mit sexistischen und homophoben Beleidigungen. Eine Person, aus der HaSi, wurde mit einem Teppichmesser bedroht. Einer drei Täter versuchte seinen Hund auf eine weitere Person zu hetzen, der ignorierte, sehr zum Frust seines Besitzers, aber den Befehl.
Nach weiteren Beleidigung zogen sich die drei Täter zurück, wobei einer noch eine Person, aus der Hasi, gegen einen Bauzaun stieß, wobei diese leichte Verletzungen erlitt.
Die von einer Zeugin herbeigerufene Polizei sagte lt. HaSi: „Bei dem Haus ist doch auch nicht alles sauber.“ In den Presseerklärungen der Polizei tauchte dieser Übergriff ebenfalls nicht auf.  Die „HaSi“: kommentierte verbittert:

Hafenstraße 7

„Die tägliche Hetze im Netz ist nur ein Symptom, Verantwortung tragen auch solche Polizisten, die mit Staatsschutz und fadenscheinigen Gründen, ergebnislose Durchsuchungen wegen gestohlener E-Bikes machen und Politiker wie Innenminister Stallknecht, die rechte Hetze verbreiten und mit wissentlichen Falschaussagen, Projekte wie die HaSi, kriminalisieren. So schaffen sie den fruchtbaren Boden aus dem diese Hass-Verbrechen entstehen.
Wir lassen uns davon aber nicht einschüchtern und sagen jetzt erst recht !“

Print Friendly, PDF & Email

Startseite Foren Nächtliche Angriffe gegen die HaSi

Dieses Thema enthält 25 Antworten und 11 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Cata vor 10 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 26)
  • Autor
    Beiträge
  • #321724

    Wie das Zentrum „HaSi“ soeben vermeldete, kam es gestern Abend gegen 23 Uhr kam es zu einem tätlichen Angriff auf Besucher*innen der HaSi. Sie bemerkt
    [Der komplette Artikel: Nächtliche Angriffe gegen die HaSi]

    #321725

    Jetzt ist die Polizei schon an vermeintlichen Übergriffen schuld. Waren die 3 vielleicht vom Staatsschutz? Warum tauchen in den Geschichten vom Hasi immer fiese Nazihunde auf? Mal schauen ob am Freitag ein Ende für das Elend in Sicht ist.

    #321726

    Der Hund war dieses mal aber kein Nazi, im Gegenteil.

    #321727

    Ja, wer sich gegen Recht und Gesetz stellt, muß sich nicht wundern… ACAB und Kill C… sind schon eine seltene Hausnummer, da werden die Gescholtenen nicht dann noch irgendwas für diese Hater riskieren.
    Jeder Kreis rundet sich an einer Stelle.

    #321728

    komische Auffassungen hier: Wer eventuell einmal ein Gesetz verletzt hat (Verurteilungen und Räumungsbeschlüsse gegen die Hasi liegen bislang nicht vor, bisher sind alles höchstens Mutmaßungen), der verliert auf einmal jeglichen rechtsstaatlichen Schutz der Exekutive?

    Darf dann die Polizei künftig sich aussuchen, wem sie hilft? Entweder mit Auswahl nach Nase (oder Wohngebiet) oder mit Auswahl nach Portemonaie?

    #321729

    Ein Hund, der Befehle verweigert, kann so dumm nicht sein.

    #321730

    Ich stelle mir nur die Polizei vor: Mehrere Nazis schlagen einen Schwarzen zusammen. Die Polizei hilft nicht, weil der könnte sich ja auch illegal hier aufhalten. Pech, wenn es zufällig Karamba Diaby wäre, aber das wäre ja auch weiderum nicht so schlimm, weil auf der NSU Mordliste stand er ja eh drauf. Bislang hat er halt nur Glück gehabt?

    PS: Der Hund wusste, wer ihm die Befehle gibt.

    #321731

    Ach fractus, wem hat die Polizei denn nicht geholfen? Das ganze Geheule geht um einen Spruch einer Person. Aus dem Hasiumfeld kam doch deutlich schlimmeres. Das wurde hier in finstere Weise relativiert.

    Ich hoffe ein paar Hundertschaften helfen Zeitnah beim Umzug vom Hasenbau zur Not in den richtigen Bau, falls am Freitag wirklich verhandelt wird. Dann darfst du gerne laut weinen. Und wie eigentlich immer wird die Gewalt im Zweifel nicht von der Polizei ausgehen.

    #321732

    Jetzt fällt nicht nur in China ein Sack Reis um, sondern sogar in der Hafenstraße.
    Meldet euch mal hier, wenn euch jemand den Stinkefinger zeigt. Wenn ihr euch als Linke empfindet, dann titelt: Angriff von Faschisten.

    #321733

    Ich melde mich.
    Farbspektrum hat mal wieder den Stinkefinger gezeigt.

    #321743

    Ich hoffe ein paar Hundertschaften helfen Zeitnah beim Umzug vom Hasenbau zur Not in den richtigen Bau, falls am Freitag wirklich verhandelt wird.

    So schnell wird es nun auch nicht gehen.

    #321745

    So schnell wird es nun auch nicht gehen.

    Stimmt, es ist schon traurig wie lange es dauert seine Ansprüche vor Gericht durchzusetzen. Und die Verhältnisse könnten ja kaum klarer sein.

    #321751

    Nein, der Rechtsstaat braucht seine Zeit. Ich glaube nicht, dass es bei der HWG pressiert, und dort eine Notlage abgewendet werden müsste. Der folgende Leerstand wird allenfalls etwas aufgeschoben.

    #321790

    Ich melde mich auch.
    Die juristischen Ergüsse hier sind schon erschreckend, aber Selbstjustiz ist absolut inakzeptabel.

    #321798

    War mir schon klar, wie der „Angriff“ einzustufen ist.

    #321942
    #321950

    Wieso, es gibt doch tausend Tricks, das Verfahren hinzuziehen.

    #322007

    Heute wird es spannend:

    Es wurde vertagt. Wird sicher noch ein paar juristische Kniffe geben. Vielleicht entschließt sich die HWG auch mal zu einer anderen Tonart. Man kann bestimmt ein paar Sachen konstruieren.

    #322008

    Was wurde vertagt?!

    #322028

    Was wurde vertagt?!

    Schon nach zwei Posts völlig abgehangen? Jetzt klick noch mal in aller Ruhe den Link von hei-wu, dann überlege was so vertagt werden kann.

    #322030

    Weder im Link von hei-wu noch im Hasi-Artikel unter den Nachrichten kann ich eine Vertagung erkennen.

    #322031

    Weder im Link von hei-wu noch im Hasi-Artikel unter den Nachrichten kann ich eine Vertagung erkennen.

    Dann musst du ins objektivere Halle Portal, dort findest du auch einen aktuellen Artikel. Verlinkung zum Original wird ja nicht gerne gesehen.

    #322032

    teu

    Frühestens am 19. Oktober wird es denn ein Urteil geben.

    #322033

    @nix idee, kannst mir jetzt in eigenen Wörtern erklären, worin die Vertagung besteht, oder nicht?

    #322091

    @nix idee, kannst mir jetzt in eigenen Wörtern erklären, worin die Vertagung besteht, oder nicht?

    Also entweder trollst du oder du brauchst dringend Betreuung. Beides nicht mein Bier.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 26)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.