Messerattacke in Wohnhaus in Halle-Trotha – Mann schwerverletzt

8. Juli 2013 | Nachrichten | Keine Kommentare

Wegen einer Tätlichkeit hat die Kriminalpolizei in Halle (Saale) strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet. Da Tat hat sich heute früh in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Stadtteil Trotha zugetragen. Ein 70jähriger Bewohner wurde dabei schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen wurde der Geschädigte etwa gegen 10:00 Uhr von einem anderen Hausbewohner (56 Jahre) mit einem Messer attackiert. Der Tatverdächtige verletzte dabei das Opfer am Hals. Nachdem ein anderer Mann hinzukam verschwand der Tatverdächtige in seiner Wohnung. Die herbeigerufene Polizei nahm den Mann vorläufig fest und stellte die vermutliche Tatwaffe sicher.

Wieso es zu der Tat kam ist noch völlig unklar.

Die Ermittlungen werden wegen dem Verdacht eines versuchten Tötungsverbrechens geführt.

Print Friendly, PDF & Email
Tags:

Kommentar schreiben