Stadtmuseum: Kulturausschuss streicht kostenlosen Eintritt für Förderverein

5. Februar 2014 | Kultur | 8 Kommentare

Der Förderverein des Stadtmuseums ermöglicht immer wieder die Anschaffung neuer Exponate oder die Restaurierung bestehender Ausstellungsobjekte. Im Gegenzug kommen die Mitglieder des Vereins kostenlos ins Museum.

Auch das Stadtmuseum macht mit

Doch damit ist es bald vorbei. Der Kulturausschuss hat am Mittwoch einstimmig beschlossen, den kostenlosen Eintritt für Fördervereinsmitglieder abzuschaffen. Sie könne es nicht nachvollziehen, dass Vereinsmitglieder freien Eintritt haben, sagte CDU-Stadträtin Ulrike Wünscher, die letztendlich auch den Antrag zur Abschaffung stellte. Künftig müssen damit auch Vereinsmiglieder Eintritt zahlen, kommen aber zum ermäßigten Preis ins Museum. Ein Antrag von Elke Schwabe, sogar die volle Summe zu verlangen, fand dagegen keine Mehrheit.

Daneben beschloss der Ausschuss, dass Schulklassen im Rahmen von Unterrichtsprojekten kostenlos ins Museum dürfen. Zuvor hatten Christian Feigl (Grüne) und Detlef Wend (SPD) einen entsprechenden antrag gestellt. Dieser fand eine Merheit, zwei Räte enthielten sich.

Für Erwachsene sind künftig 4 Euro fällig, bislang sind es 2.10 Euro. Schüler, Studenten und Schwerbehinderte zahlen 2.50 Euro statt 1.30 Euro, Halle-Pass-Inhaber 2 Euro (statt 1.05 Euro). Neu eingeführt werden soll ein Jahresticket für 20 Euro (Ermäßigt 15 Euro). Zudem wird eine Fotogebühr von 1 Euro fällig. Bislang gab es zudem einen eintrittsfreien Tag pro Woche, der nun abgeschafft wird.

Print Friendly, PDF & Email
8 Kommentare

Kommentar schreiben