Oper und Theater werden teurer

6. Mai 2013 | Kultur | 1 Kommentar

Der Besuch im Theater oder in der Oper wird in Halle (Saale) teurer. Die Theater, Oper und Orchester GmbH Halle wird zur neuen Spielzeit ab Sommer die Eintrittspreise erhöhen.

Brunnen am Opernhaus

Auf Nachfrage besttätige eine TOO-Sprecherin eine „moderate Erhöhung“. Details wollte sie noch nicht nennen. Mit der Erhöhung soll insbesondere die Einnahmeseite der Gesellschaft, die neues theater, Opernhaus, Thalia Theater und Puppentheater betreibt, erhöht werden.

In der Spielzeit 2011/12 hatte die TOO schon einmal die Preise erhöht, konnte aber trotzdem die Erlöse aus den Ticketpreisen steigern. 278.622 Besucher kamen und ließen die Einnahmen von 1,8 auf 2,1 Millionen steigern. Angesichts eines Gesamtzuschusses der TOO von mehr als 33 Millionen Euro im Jahr bedeutet das aber auch, dass die Aufführungen bei weitem nicht kostendeckend sind. Jede Theaterkarte wird mit 119,25 Euro subventioniert.

Die Erlössteigerung ist auch angesichts der Neuverhandlung der Theaterverträge mit dem Land nötig. Denn hier droht eine weitere Absenkung.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben