Kinoprogrammpreis Mitteldeutschland für Luchs, Zazie und Puschkino

17. September 2014 | Kultur | Keine Kommentare

Erst vor zwei Wochen konnten Luchs, Zazie und Puschkino beim deutschen Kinoprogrammpreis abräumen. Am Dienstagabend nun gab es für die drei halleschen Kinos auch Auszeichnungen beim Kinoprogrammpreis Mitteldeutschland.

Das Luchs. Kino am Zoo erhält 5.000 Euro für ein hervorragendes Jahresfilmprogramm 2013. 2.500 Euro erhalten das Puschkino und Zazier für ein besonders gutes Jahresfilmprogramm 2013. Die drei halleschen Kinos sind schon seit Jahren bei den Programmpreisen erfolgreich. Der Hauptpreis mit 10.000 Euro geht an das Kino im Schillerhof in Jena.

Antragsberechtigt sind alle gewerblich betriebenen Filmtheater aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Um den Sonderpreis für alternative Spielstätten können sich Organisationen und Einrichtungen bewerben, die sich kontinuierlich für den anspruchsvollen Film engagieren, insbesondere in den Bereichen Kinder-, Kurz- und Dokumentarfilm.

Mit den Kinoprogrammpreisen wird der Einsatz mitteldeutscher Filmtheater für den anspruchsvollen Film honoriert und der Ausbau einer vielfältigen und interessanten Kinolandschaft in Mitteldeutschland gefördert. Prämiert wird die Qualität des Vorjahresprogramms. Neben der allgemeinen Qualität der gezeigten Filme achtet die Jury aus Film- und Kinofachleuten dabei vor allem auf einen hohen Anteil deutscher – insbesondere mitteldeutscher – Filme. Ebenfalls positiv bewertet wird ein Engagement in den Bereichen europäischer Film, Kinder- und Jugendfilm, Dokumentarfilm und Kurzfilm.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben