Hallesche Kunsthochschule bei Grassimesse und Designers‘ Open

21. Oktober 2013 | Kultur | Keine Kommentare

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle wieder an den beiden vom 25. bis 27. Oktober 2013 in Leipzig stattfinden Messen für Angewandte Kunst und Design.

Zur Teilnahme an der Grassimesse wurden Studierende der Studienrichtung Textildesign eingeladen. Gezeigt werden die Ergebnisse des von Prof. Bettina Göttke-Krogmann im Sommersemester 2013 betreuten Studienprojekts „handgemacht“. Für eine fiktive Manufaktur wurden Stoffe entwickelt, die Wertigkeit und Materialgerechtigkeit ausdrücken, die aus dem Stoff ein zeitgemäßes Luxusprodukt werden lässt. Die Studierenden begaben sich auf die Suche nach alten textilen Techniken, um sie für die Entwicklung zeitgemäßer Luxusprodukte zu nutzen. Die Verwendung hochwertigen Materials in manufaktureller Produktion bietet eine gute Basis für qualitativ hochwertige Stoffe und Produkte.

Im Rahmen des Designfestivals Designers‘ Open zeigen in der Glashalle der Leipziger Messe (Stand C1) Studierende der Innenarchitektur die Ergebnisse eines Entwurfsprojekts aus dem Sommersemester 2013. Betreut von Prof. Klaus Michel, assistiert von Ilja Oelschlägel, entwarfen die Studierenden faszinierende Varianten des Möbelklassikers Sideboard. Nach Ideenfindung, Konstruktion und Planung, realisierte – mit Unterstützung der Werkstattmitarbeiter der Hochschule – jeder Student seinen Entwurf als Prototyp.

Sowohl auf der Grassimesse wie bei Designers‘ Open finden die Besucher zahlreiche Absolventinnen und Absolventen der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben