Halles Künstler laden zum Tag „Offene Ateliers“ ein

15. September 2014 | Kultur | Keine Kommentare

Woher bekommt ein Maler seine Ideen für ein Gemälde, und wie entstehen Keramikgefäße? Die Künstler der Saalestadt stellen sich am kommenden Wochenende wieder den vielen neugierigen Fragen der Hallenser zum Tag „Offene Ateliers“.
Atelier2

Insgesamt 22 Ateliers, Werkstätten und Ausstellungsräume laden zu einem Rundgang ein. Bereits zum 18. Mal findet die Aktion statt. Am 20. und 21. September ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Claudia Baugut und Silvia Nagel im Graseweghaus zeigen hier Ringe, Broschen und Ketten her – als Unikate. Alle Exponate sind käuflich zu erwerben und werden direkt vor Ort hergestellt. Halles Oberbürgermeister Bernd Wiegand warf schon einmal einen Blick auf die Arbeit der beiden Künstlerinnen. Möglicherweise letztmalig vor der Schließung ist auch das Künstlerhaus 188 dabei.
Atelier1
Hier den Flyer downloaden. Veranstalter ist der Berufsverband Bildender Künstler Sachsen-Anhalt.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben