Grüne Parteispitze bei Feine Sahne Fischfilet-Konzert erwischt

7. November 2018 | Kultur | 33 Kommentare

Punk hat ja inzwischen historischen Stellenwert. Die Autorin dieser Zeilen hat sich bereits Ende der Siebziger Jahre eine Sicherheitnadel durch die Wange gerammt und war für Anarchie in UK. Da hat Rainer Robra wahrscheinlich noch Heintje gehört und wohnte bei Mama. Ausgedacht hat sich das ganze Schlamassel, das die CDU heute noch hinter dem Kachelofen hervorlockt, die Designerin Vivian Westwood. Musikstil vom Zeichentisch sozusagen! Macht ja nichts, merkt ja keiner. Die Löcher in der Wange sind inzwischen verheilt, aber Punk is not dead!

Nur alt geworden, deswegen waren es auch nicht die grünen Hüpfer, die gestern bei „Feine Sahne Fischfilet“ etwas auf die Ohren bekamen, sondern schon die etwas betagteren Semester und alten Polithasen. Die Grünen selbst vermelden dazu: Beim gestrigen Konzert der Politpunkband „Feine Sahne Fischfilet“ in Dessau feierte unter den rund 600 Teilnehmenden auch die gesamte grüne Parteispitze aus Sachsen-Anhalt: Ministerin Claudia-Dalbert, die beiden Landesvorsitzenden Britta-Heide Garben und Susan Sziborra-Seidlitz, die Fraktionsvorsitzende Cornelia Lüddemann, die Bundestagsabgeordnete Steffi Lemke sowie Jürgen Trittin, ehemaliger grüner Fraktionsvorsitzender im Bundestag. Das Konzert fand in der Alten Brauerei statt, nachdem es zuvor unter politischem Druck von AfD und CDU durch die Stiftung Bauhaus Dessau abgesagt worden war.

Foto: Grüne, Punk-Ministerin Claudia Dalbert und Punksvorsitzende Britta-Heide Garben

Der wohlerzogene Punker von heute entschuldigt sich beim Anrempeln!

Dazu erklärt Susan Sziborra-Seidlitz, Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen-Anhalt: 

„Ob man nun Punkrock mag oder nicht: Dieses Konzert ist längst zum Zeichen geworden für die Freiheit von Medien und Kultur. Wir alle haben gefeiert, dass es trotz aller Umstände doch noch in Dessau stattfinden konnte. Aus ganz Deutschland waren Fans und Interessierte angereist.“

„Es war ein total friedliches und buntes Konzert mit Statements gegen Hass und Gewalt seitens der Band. Beim Anrempeln entschuldigten sich die Leute und wer beim Pogen hinfiel, dem wurde die Hand gereicht. All das zeigt: Die CDU hat sich lächerlich gemacht mit ihrem Druck, um das Konzert am Standort Bauhaus Dessau abzusagen. Der Imageschaden für das Bauhaus und für Sachsen-Anhalt ist immens.“

Print Friendly, PDF & Email

Startseite Foren Grüne Parteispitze bei Feine Sahne Fischfilet-Konzert erwischt

Dieses Thema enthält 33 Antworten und 13 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  wolli vor 1 Woche, 1 Tag.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 34)
  • Autor
    Beiträge
  • #329130

    Punk hat ja inzwischen historischen Stellenwert. Die Autorin dieser Zeilen hat sich bereits Ende der Siebziger Jahre eine Sicherheitnadel durch die Wa
    [Der komplette Artikel: Grüne Parteispitze bei Feine Sahne Fischfilet-Konzert erwischt]

    salzig ist das Meer, salzig ist der Fluss, salzig sind die Tränen, Salz ist in der Luft

    #329131

    Ich dagegen bin froh darüber, dass die Landes-CDU gezeigt hat, dass sie mit dieser linksextremen Band nichts am Hut hat . Ich gönne aber den grünen Deutschlandhassern ihren Spass, so weiß man doch noch besser wo sie stehen.

    #329132

    Der Aufschrei von heute ist die Folklore von morgen.

    salzig ist das Meer, salzig ist der Fluss, salzig sind die Tränen, Salz ist in der Luft

    #329133

    Wer ist denn die Autorin dieser Zeilen?

    #329134

    Ach schön, Wolli hat jetzt komplett die AfD-Sprache komplett übernommen.
    Es hätte Herrn Robra sehr gut gestanden, sich dort mal blicken zu lassen.
    Aber stimmt, war ja alles gar nicht politisch.

    #329135

    Wer wissen will wie´s war: die Zeit hat einen sehr schönen Artikel zum Konzert:
    https://www.zeit.de/kultur/musik/2018-11/feine-sahne-fischfilet-konzert-dessau-brauerei
    Und Wolli, mit Kurt Weill und Bertold Brecht hast Du kein Problem? Die Weill-Festspiele sind jedes Jahr ein Highlight in Dessau, auch meine sehr konservativen Eltern (CDU) gehen begeistert hin.

    #329136

    Was bitte meinst du mit AfD-Sprache?

    #329137

    Das z. B.: „den grünen Deutschlandhassern“
    Aggressiv, unsubstantiiert, anmaßend.

    #329138

    Da staune ich. Das wurde doch schon benannt, da gab es die AfD noch lange nicht.

    #329139

    Das kann das Häschen offenbar (noch nicht) wissen. Zumindest konnte jetzt eine Wissenslücke geschlossen werden.

    #329140
    #329142

    Schön dass auch euch alte Kamelen bekannt sind! Dass ihr sowas als exklusives Wissen betrachtet, ist bezeichnend, genauso wie eure Vorliebe für pauschalisierende Kraftausdrücke und lächerliche machohafte Deminutive, AfD-Sprache eben.

    #329143

    Ach wolli, was nützt dir denn noch irgendwie zu wissen, wo wer steht? Genieße deine Rente und mach deinen Bibo-Verein. Da hast du doch mal wahrlich genug zu tun.

    #329144

    Wenn sie denn wenigstens grüne Haare hätten, aber so?

    #329145

    Cata, du irrst. Ich ging davon aus, das wisse Jeder.

    #329146

    „Ich ging davon aus, das wisse Jeder.“
    Womit du ausnahmsweise Recht hast. Insofern liegst du erneut mit deinen Annahmen und Bemerkungen daneben.

    #329162

    Und Wolli, mit Kurt Weill und Bertold Brecht hast Du kein Problem? Die Weill-Festspiele sind jedes Jahr ein Highlight in Dessau, auch meine sehr konservativen Eltern (CDU) gehen begeistert hin.

    Du musst deinen CDU-Eltern bei einer feinen Sahnetorte aber schon erklären, was Weill und Brecht für rote Socken waren. Das haben die bestimmt nicht gewusst.
    Überhaupt, wenn man bedenkt, wer alles schon in den 1920er- Jahren das Linoleum im Bauhaus zerkratzt hat, ohne Rücksicht auf den Denkmalschutz. Gut, dass sie aus Dessau vertrieben wurden. Danach waren sie allerdings auf internationalem Parkett tätig, und sicher nicht, ohne Kratzer in der Architekturgeschichte zu hinterlassen.

    #329167

    Cata, ich kann dir nicht folgen. Das sind ja mehrere logische Brüche.

    #329173

    Dann versuch es nochmal. Heißer Tipp: Lies den ersten Satz deines vorletzten Beitrags und falls erforderlich auch meinen Beitrag von 17.51 Uhr. Falls das auch nicht hilft, dann weiß ich auch nicht. Ich kann leider mangelnde kognitive Fähigkeiten nicht kompensieren.

    #329188
    #329207

    Der linksverfickte Frontsänger dieser supergeilen Scheißband wird der Artikel auch megacool finden.

    #329227

    Wenn alte Säcke auf cool machen, dann wird’s meistens peinlich.

    #329228

    Das stimmt, ich schäme mich ja auch etwas und hoffe, dass das meine Familie nicht liest. Aber eine „Fingerübung“ in Jugendsprache wollte ich doch machen.

    #329235

    Das bringt der CDU aber trotzdem keine Stimmen aus dem jüngeren Wählersegment. Die haben nämlich längst kapiert, was dort von anderen Meinungen oder Lebensentwürfen gehalten wird. Dabei ist Feine Sahne Fischfilet vielleicht nur geringfügig linksextremer als die SPD?

    #329237

    nur geringfügig. Die wahren Radikalen sitzen in der SPD. Immer zu spontanen Revolutionen, Enteignungen und Ausrufung von Räterepubliken bereit.

    Parteienforscher Riosal

    salzig ist das Meer, salzig ist der Fluss, salzig sind die Tränen, Salz ist in der Luft

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 34)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.