Französisches Straßenmusikfestival im halleschen Osten

16. Mai 2013 | Kultur | Keine Kommentare

Auch in diesem Jahr findet in Halle (Saale) wieder das französische Musikfestival „Fête de la Musique“ statt. Diesmal steht der hallesche Osten im Mittelpunkt. Denn am 21. Juni wird die Freiraumgalerie zum Mekka für Musikfreunde. Der Postkult e.V. als Veranstalter schlägt in diesem Jahr die Brücke zwischen Glaucha und Freiimfelde, den beiden Stadtteilen, in denen der Verein als Leerstandseroberer aktiv ist.

Das Musikfestival präsentiert Newcomer ebenso wie bekannte Namen der regionalen (und überregionalen) Musikszene. Mit 20 Bands auf vier Bühnen bietet die Fête 2013 für fast jeden Musikgeschmack etwas. Das Programm reicht von Jazz und Funk über Indie und Pop und um weitere musikalische Ecken bis Reggae und Punk. Das Bühnenprogramm startet um 14.30 Uhr, Höhepunkt des Abends ist der Auftritt der französischen Band Les Hommes Concombres auf der Hauptbühne Landsberger Straße 16.

Neben der Musik gibt es wie immer ein Rahmenprogramm:
In Kooperation mit dem Bürgertreff der Jugendwerkstatt „Frohe Zukunft“ in der Landsberger Straße findet zwischen 12 und 15 Uhr ein Straßenfußball-Turnier statt. Hier darf jede/r kicken, der Lust auf Ball hat.

Im Atelier der Freiraumgalerie ist zwischen 16 und 19 Uhr die Ausstellung des Streetart-Künstlers Alexandre Keto geöffnet. Der Künstler hatte bereits 2012 zwei Wände im Quartier Freiimfelde gestaltet. Die Ausstellung wird am 15. Juni eröffnet und ist zwei Wochen zu besichtigen.

Die Theatergruppe NICHTSDESTOTROTZ zeigt auf der Bühne Landsberger/Ecke Reideburger Straße 18 bis 19 Uhr ihre aktuelle Produktion.

Ganz im Sinne des Freiraumgalerie-Gedankens wartet die Wall of Fame auf Streetart-KünstlerInnen und Streetart-Neulinge.

Als Einstimmung und Vorgeschmack spielen Tim McMillan und Kapelle Böllberg am 20. Juni in der Bölli 5 im Böllberger Weg 5.

Möglich wird das Freiluftmusikfest durch die ehrenamtliche Arbeit des Postkult e.V. und die Förderer und Sponsoren. Die Fête de la Musique 2013 wird unterstützt vom Institute Francaise Sachsen-Anhalt, gefördert von der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, der LKJ Sachsen-Anhalt sowie Lotto Sachsen-Anhalt und gesponsert von der Sparkassenstiftung Halle, dem StuRa der MLU, der Fachschaft Philosophie und der EVH.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben