Fotoausstellung von Jochen Ehmke im Stadtmuseum Halle, Künstlergespräch am Donnerstag

12. Januar 2015 | Kultur | 1 Kommentar

Unter dem Titel „FREI SCHAFFEND SELBST STÄNDIG“ zeigt das Stadtmuseum Halle momentan eine Fotoausstellung von Jochen Ehmke. Zu sehen sind fast vierzig Aufnahmen des Fotografen.
schau ehmke
Drei Monate lang zog Ehmke mit wachen Augen durch die Stadt und porträtierte dabei über fünfzig Frauen und Männer. Ohne zusätzliche Beleuchtung und Blitzlicht aber in zügiger Arbeitsweise ging Ehmke dabei zu Werke. Entstanden ist eine Reihe charakteristischer Schwarz-Weiß-Aufnahmen, die die Vielfalt hallescher Gewerbetätigkeit widerspiegeln. Die oft aus dem städtischen Leben bekannten Persönlichkeiten, aber auch weniger vertraute Gesichter blicken fest und selbstbewusst in die Kamera. Zwar porträtierte Ehmke sie nicht unmittelbar bei der Ausübung ihres Berufes, doch beließ er sie zum größten Teil in ihrem unmittelbaren Arbeitsumfeld, wenn nicht gar am Arbeitsplatz selbst. Die Fotos erzählen vom Stolz, aber auch den Mühen der Selbständigkeit. Beruf und Berufung, Selbstverwirklichung und Mühsal liegen hier eng beieinander.

Am 15. Januar 2015, um 15:00 Uhr findet wieder ein Galeriegespräch mit Jochen Ehmke statt. Die Besucher haben die Möglichkeit die Ausstellung zu besichtigen und ihre Fragen an Herrn Ehmke zu richten. Im Anschluss an den Rundgang durch die Fotoschau bietet das Stadtmuseum einen Gang in die Dauerausstellung „Entdecke Halle!“ an. Anhand der ausgestellten Objekte wird ein Einblick in die Handwerk- und Gewerbegeschichte Halles gegeben. Zu dieser Sonderveranstaltung wird ein Unkostenbeitrag von 3,00 Euro (ermäßigt 2,00 Euro) erhoben.

Der Mitteldeutsche Verlag hat ein Buch zu dieser Porträtserie herausgegeben, das im Museumsshop erworben werden kann. Es besteht an diesem Abend die Möglichkeit, sich das Buch von Jochen Ehmke signieren zu lassen. Hier gibt es eine Rezension zum Buch.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben