Festliche Orgelmusik in der Moritzkirche Halle

15. Februar 2013 | Kultur | 1 Kommentar

Mit einem abwechslungs- und farbenreichen Programm wird am Samstag, dem 16. Februar 2013 um 16:30 Uhr in der Moritzkirche in Halle (Saale) die große Sauer-Orgel vorgestellt. Dr. Wieland Meinhold (Universitätsorganist in Weimar) spielt Werke von Händel, Bach, Mozart, Meinhold und Liszt.

Zu Beginn erklingt die gewaltige Passacaglia g-Moll von Georg Friedrich Händel, einem der wohl bekanntesten Kinder der Saalestadt. Im thüringischen Mühlhausen könnte Johann Sebastian Bach 1708 seine weltberühmte Toccata und Fuge d-Moll geschrieben haben. Sie und die eindrückliche Choralbearbeitung „Erbarm dich mein, o Herre Gott“ folgen, bevor die berückende Unisono „Ach Gott vom Himmel sieh‘ darein“ vom Wiener Klassiker Wolfgang Amadeus Mozart erklingt. Meinholds „Hommage à Sebastian“ (Drei Metamorphosen) bilden die Brücke zu den gewaltigen Stücken Franz Liszts, die er fast ausnahmslos in Weimar geschrieben hat. Das romantische „Ave Maria“ noch als zarter Ruhepunkt, dann wird mit Preludium und den Variationen über „Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen“ die Orgel voll ausgeschöpft.

Vor dem Konzert – um 15:30 Uhr – gibt es für alle Interessierten auf der Empore eine kurzweilige Einführung in das Orgelkonzert.

Der Eintritt zur Einführung und zum Benefizkonzert ist frei! Eine von Herzen kommende Spende für die Orgel wird am Ausgang freundlich erbeten.

Die Kirche ist geheizt!

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben