Bester Schauspieler: nt-Intendant holt internationalen Filmpreis

20. November 2012 | Kultur | Keine Kommentare

Nach der Auszeichnung mit dem „Deutschen Kurzfilmpreis 2011“ und dem „Internationalen Studenten-Oscar“ für den Film „Von Hunden und Pferden“, einer Gemeinschaftsproduktion der Filmakademie Baden-Württemberg und Departures Film in der Regie von Thomas Stuber mit Matthias Brenner in der Hauptrolle, ist der Intendant des neuen theaters in Halle (Saale) nun erneut ausgezeichnet worden.

Matthias Brenner, Intendant des neuen theaters Halle.
Foto: Armin Hempel

Für seine Darstellung als Arbeitsloser Rolf im Streifen „Von Hunden und Pferden“ erhielt Matthias Brenner die Auszeichnung „Bester Schauspieler“ beim Internationalen Filmfestival „La Cabina“ in Valencia („La Cabina – Festival internacional de mediometrajes de Valencia“). Der Film erzählt die Geschichte des Mittfünfzigers Rolf. Dieser verwettet auf der Pferderennbahn sein gesamtes Vermögen, um Geld für eine teure Operation seines geliebten Hundes aufzutreiben. Die Story, deren filmische Umsetzung von der Leipziger Departures Film GmbH vorangetrieben wurde, stammt aus der Feder des Leipziger Erfolgsautoren Clemens Meyers und erschien 2008 in dem Band „Die Nacht, die Lichter“.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben