“Audioguide Halle” nützlich und hörenswert

25. Januar 2019 | Kultur | Keine Kommentare

Wer die Saalestadt näher erkunden möchte, kann das mit einer leicht bedienbaren App tun. Das akustische und visuelle Informationssystem in englischer und deutscher Sprache bietet die Gelegenheit, entlang einer attraktiven Altstadtroute die Saalestadt Halle kennen zu lernen. Dieser individuell nutzbare Audioguide für Smartphones und Tablets führt dabei zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Händelstadt und bietet wertvolle Insidertipps und interessante Informationen zur halleschen Geschichte und Kultur.
Die App “Audioguide Halle” ist kostenlos erhältlich z.B. im Apple App Shop. Nach Download und Installation über „Tour starten“ oder über Push-Nachrichten an verschiedenen Stationen kann man einen Rundgang durch Halles Innenstadt beginnen. Dieser umfasst 17 Stationen und dauert etwa 60 bis 90 Minuten. Zusätzlich warten weitere 9 Bonusstationen, die allerdings etwas außerhalb des Stadtzentrums liegen und nicht alle zu Fuß erreicht werden können.
(Den Audioguide kann man mit eingeschränkten Funktionen auch im Web erleben https://audioguide.hallesaale.com/de/audio/privacy.)
Demnächst wird man mit dem „Audiowalk Feininger“ in Feiningers Fußstapfen durch die Saalestadt streifen und die historischen Perspektiven der elf Feininger-Gemälde in der heutigen Stadt einnehmen können. Er informiert über den Künstler und dessen Leben und Schaffen in Halle, besonders mit Blick auf die Zeit der Moderne in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. 1929 konnte der Direktor des Kunstmuseums in der halleschen Moritzburg Alois J. Schardt Lyonel Feininger dafür gewinnen, Ansichten der Stadt Halle zu malen. Feininger kam und malte einen ganzen Gemäldezyklus mit 11 Stadtansichten. Den Weg mit den Ansichten wie sie Feininger erlebte und darstellte, kann man mit der App „Audiowalk Feininger“ individuell auf einer Route mit 9 Informationsstelen im Stadtzentrum interaktiv erkunden. Ergänzende Informationen sind in einer Begleitbroschüre verfügbar. Dieser spezielle Audiowalk ist verfügbar ab Mai 2019.
(H.J. Ferenz)

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben