48-Stunden-Kulturprotest: nt-Intendant sagt Danke

20. Dezember 2013 | Kultur | Keine Kommentare

Aus Protest gegen die Sparwelle der Landesregierung bei der Kultur haben Hallenser in der vergangenen Woche 48 Stunden lang die Kulturinsel in Halle (Saale) besetzt. Los ging es mit einer Menschenkette, am Ende der Aktion wurde die freie Kulturrepublik ausgerufen. Dazwischen gab es viele Konzerte beispielsweise mit Ragna Schirmer und Ralf Schmidt alias Falkenberg, Zuschauer konnten hinter die Kulissen schauen.

Matthias Brenner, Intendant des neuen theaters und Thalia Theaters, sagt nun Danke für die Unterstützung, Zuspruch und Durchhalten. „Ohne Sie wäre es nicht möglich gewesen, eine beeindruckende Menschenkette um die gesamte Kulturinsel formieren zu können“, schreibt Brenner seinen Zuschauern. Zudem kündigt er an, dass es in einem halben Jahr wieder eine Bürgerversammlung geben soll.

Das gesamte Schreiben finden Sie hier.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben