200.000e Besucherin kommt aus Bensheim

3. August 2012 | Kultur | 2 Kommentare

Vor dem Museumseingang lauerten sie schon alle, die Pressemenschen, der Pressesprecher des Museums, die Museumspädagogin. Davon ahnte Ingrid Leonhard noch nichts, als sie gegen 10.32 die Treppen zum Museumsportal emporstieg. Sie hatte die weite Reise aus Bensheim bis nach Halle angetreten, um die Ausstellung “Pompeji-Nola-Herculaneum” zu besuchen. Ihr Schwager, der in Halle lebt, hatte sie zu diesem Besuch nach Halle gelockt. Seine Worte: “Diese Ausstellung mußt Du Dir unbedingt ansehen”.

Die Überraschung ob des unter Blitzlichgewitterauf sie heranstürzenden Museumsdirektors Harald Meller stand ihr förmlich ins Gesicht geschrieben. “Sie sind die 200.000e Besucherin, herzlichen Glückwunsch” sagte der,drückte ihr einen opulenten Blumenstrauß in die Hand, dann auch noch einen dicken Ausstellungskatalog. Und den Presse- und Kameraleuten mußte sie dann noch ganz oft immer wieder ihren Namen sagen, und eben  aus Bensheim komme und einen Schwager in Halle habe.

Die Landesausstellung “Pompeji – Nola – Herculaneum. Katastrophen am Vesuv” wurde übrigens wegen des großen Besucherinteresses verlängert und ist noch bis zum 26. August 2012 zu sehen.

Informationen für Besucher

Print Friendly, PDF & Email
2 Kommentare

Kommentar schreiben