Himmelfahrtskommando: viel zu tun für Einsatzkräfte zum Männertag

10. Mai 2013 | Nachrichten | Keine Kommentare

Etliches zu tun gab es für die Polizei in der Region zum Männertag. Oftmals spielte Alkohol eine gewichtige Rolle.

Auf der Ziegelwiese in Halle kam es gegen 16:45 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen Personengruppen, um verschiedene Gegenstände, unter anderem einen Bierkasten. Unter den alkoholisierten Personen im Alter bis zu 20 Jahren kam es dann zu Schlägen und einer Bedrohung mittels eines Butterflymessers. Letzteres konnte durch Polizeibeamte sichergestellt werden.

In Adendorf im Landkreis Mansfeld Südharz erschien gegen 22:15 Uhr ein 28 Jähriger mit einem Samuraischwert auf einer Feier in den Räumen der Feuerwehr und bedrohte die Anwesenden. Durch einige Beherzte wurde dem stark alkoholisierten Mann das Schwert entrissen und dieses unschädlich gemacht.

Gegen 23:25 Uhr kam es in Zeitz, in der Otto-Schauer-Straße zum Streit zwischen zwei Männern. In dessen Verlauf warf ein 35Jähriger mit einer Bierflasche nach einem 56 Jährigen und traf diesen am Kinn, wodurch eine Platzwunde entstand. Einem 26 Jährigen, der helfen wollte, wurde das T-Shirt zerrissen.

Im Saalekreis kam es bereits gegen Mittag nahe Petersberg zu einer Körperverletzung, als ein 28jähriger Mann eine Gruppe jugendlicher Radfahrer bat, sich mehr am Straßenrand zu halten, bekam er eine Ohrfeige.

Gegen 19:00 Uhr kam es auf der Festwiese in Eisdorf (Teutschenthal) zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben