Wegen Sanierung: Grundschule Diemitz muss ein Jahr zum Rosengarten

26. Juli 2015 | Bildung und Wissenschaft | 3 Kommentare

Einen ganz schön weiten Schulweg haben die Kinder der Grundschule Diemitz / Freiimfelde in Halle (Saale) im bevorstehenden neuen Schuljahr. Weil ihr Schulgebäude in der Apoldaer Straße saniert wird, werden die Jungen und Mädchen ein Jahr lang in der Ottostraße am Rosengarten unterrichtet. Bereits am 3. August wird der Hort umziehen.

Grundschule in Diemitz

Grundschule in Diemitz


Bereits im April hatte die Kellertrockenlegung begonnen. Nun steht die Brandschutzgrundsicherung an. Eingebaut werden sollen rauchdichte und selbstschließende Abschlüssen von Treppenräumen zu notwendigen Fluren, eine netzunabhängige Fluchtwegbeleuchtung, die Erweiterung der automatischen Hausalarmierung, Einbau von Rauchmeldern, Entrauchungsanlagen für die Treppenhäuser sowie Fluchtwege für die Werkräume im Keller über einen neuen Ausgang. Zudem sollen zwei Verbinder zwischen Alt- und Neubau gebaut werden. Zudem wird die ehemalige Hausmeisterwohnung zu Hort- und Klassenräumen umgebaut. Nach Angaben von Bildungsdezernent Tobias Kogge sollen die Bauarbeiten bis Mai 2016 beendet sein, dann erfolge der Rückzug ins Schulgebäude. 1,1 Millionen Euro kosten die Arbeiten.

Print Friendly, PDF & Email
3 Kommentare

Kommentar schreiben