Trotz HAVAG-Streik: Schüler müssen in die Schule

23. Februar 2013 | Bildung und Wissenschaft | Keine Kommentare

Am kommenden Montag, den 25. Februar, wird sich ab 3 Uhr für 24 Stunden in Halle (Saale) kein Rad bei Bussen und Straßenbahnen der HAVAG drehen. Grund ist ein Warnstreik der Gewerkschaft ver.di.

Trotzdem müssen Kinder und Jugendliche in die Schule, informieren das Kulusministerium des Landes Sachsen-Anhalt und die Stadtverwaltung. Die Schulpflicht sei nicht aufgehoben. „Die Stadt bittet um Verständnis – sie kann auf die Ereignisse keinen Einfluss nehmen“, heißt es in einer Mitteilung der Verwaltung. Eltern schulpflichtiger Kinder sollten nach Möglichkeit den Transport zu den Schulen individuell organisieren oder beispielsweise Fahrgemeinschaften bilden.

Ähnlich sieht es das Land. Die Eltern müssten auch ein Stück weit Eigeninitiative ergreifen, heißt es von Ministeriumssprecher Martin Hanusch.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben