Stahlknecht: Keine Basis für Islamunterricht

21. Februar 2019 | Bildung und Wissenschaft | 1 Kommentar

In die Diskussion über die Einführung von Islamunterricht an den Schulen in Sachsen-Anhalt hat sich jetzt auch der  CDU-Landesvorsitzende Holger Stahlknecht MdL folgendermaßen eingeschaltet:

„Für die CDU Sachsen-Anhalt steht fest, dass für alle Schülerinnen und Schüler die Vermittlung unserer Werte sowie das Wissen über unsere Verfassung im Mittelpunkt der schulischen Bildung steht.

Die Einführung eines islamischen Religionsunterrichts ist nicht für Experimente geeignet und darf auch nicht dazu führen, die Toleranz der Bevölkerung für eine gelungene Integration zu strapazieren.

Zunächst sind die islamischen Gemeinden aufgefordert, klare Strukturen ihrerseits zu schaffen und in einem säkularisierten Staat das Bekenntnis abzugeben, dass unsere Verfassung und unsere Werte die Grundlage des Zusammenlebens sind. Diesen Dialog in den islamischen Verbänden unterstützen wir.

Derzeit besteht keine Basis für die Einführung eines islamischen Unterrichts“, so Holger Stahlknecht.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben