Klage gegen Anbau am Giebichenstein-Gymnasium droht

24. November 2014 | Bildung und Wissenschaft | Ein Kommentar

Vor allem eine Schule in Halle kann auf einen riesigen Schüleransturm blicken: das Giebichenstein-Gymnasium. Für die 112 Plätze pro Jahrgang der Fünften Klassen gibt es mehr als 200 Bewerbungen.

Eine Idee ist deshalb ein Anbau an das TMG. 18 Klassenräume für bis zu 600 Schüler sollen so entstehen. Doch noch bevor detaillierte Pläne vorliegen, formiert sich im Viertel bereits Widerstand. Anwohner wollen gegen ein solches Projekt klagen, erfuhr HalleSpektrum.de.

Doch selbst in der Stadtverwaltung sieht man die Pläne des zuständigen Beigeordneten kritisch. Doch rechnet man zudem damit, dass die zuständigen Behörden für Naturschutz und Denkmalschutz die Zustimmung verweigern. Denn für einen Anbau müsste in die Parkfläche eingegriffen werden. Zudem anderen würde ein Neubau hoch oben auf dem Berg das alleinstehende und weithin sichtbare Gebäudeensemble stören.

Seit einigen Tagen gibt es zudem eine Petition, die sich für mehr Gymnasialplätze im Norden der Stadt einsetzt:

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben