Kita „Medikids“ ist Haus der kleinen Forscher

30. Oktober 2013 | Bildung und Wissenschaft | Keine Kommentare

Die Kindertagesstätte „Medikids“ von Universitätsklinikum Halle (Saale) ist am Dienstag zusammen mit 21 weiteren Kitas für ihren Einsatz um die frühkindliche Bildung mit der Zertifizierung der bundesweit agierenden Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ geehrt worden. Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) erhielten die 16 anwesenden Kitas und ein Hort in Halle ihre Ehrenplakette aus den Händen von IHK-Präsidentin Carola Schaar.

Die Preisträger kommen in diesem Jahr neben Halle auch aus Dessau-Roßlau, dem Burgenlandkreis, dem Landkreis Anhalt-Bitterfeld, dem Landkreis Mansfeld-Südharz, dem Saalekreis, dem Salzlandkreis und dem Landkreis Wittenberg. Stellvertretend für die ausgezeichneten Einrichtungen eröffnete die hallesche Kita „Goldener Gockel“ mit einem Kinderprogramm die Veranstaltung. Petra Baron und Kathrin Hedenus von der AWO Kindertagesstätte „Forschergeister“ aus Lutherstadt Wittenberg gewährten Einblicke in ihre Arbeit. „Wir als IHK organisieren gern die Weiterbildungen der Pädagogen, damit aus unseren Kindertagesstätten und Horten ‚Häuser der kleinen Forscher‘ werden“, erläuterte Carola Schaar das IHK-Engagement. „So fördern wir die frühkindliche und allgemeine Bildung unseres Nachwuchses von Anfang an.“

Seit Mai 2009 ermöglicht die IHK als Netzwerkpartner den pädagogischen Fachkräften aus über 300 Kindertagesstätten und Horten im Süden Sachsen-Anhalts die Teilnahme am „Haus der kleinen Forscher“. Ziel sei es, das Interesse und die Neugierde von Kindern im Kita- und Grundschulalter an Naturwissenschaften und Technik zu wecken. Beim Experimentieren werden auf spielerische Weise Sprach- und Lernfähigkeit der kleinen Forscher entwickelt. Die IHK vermittelt unter anderem den Kontakt zur Initiative und organisiert die Workshops für die Kindertagesstätten und Horte. Über 1.700 Pädagogen besuchten dabei Workshops zu Themen wie Wasser, Luft, Sprudelgas oder Licht, Farben und Sehen.

Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ gründete sich auf Initiative der Helmholtz-Gemeinschaft, von McKinsey & Company, der Siemens Stiftung und der Dietmar Hopp Stiftung. Die bundesweite Ausbreitung ihrer Angebote wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben