Jobcenter lädt zu Bildungsmesse ins Stadthaus

23. Juli 2013 | Bildung und Wissenschaft | 1 Kommentar

„Mit Bildung bleiben Sie am Ball“ – so lautete der Aufhänger der ersten Bildungsmesse, die
das Jobcenter Halle (Saale) im April passend zum Titel im Stadion des Halleschen Fußballclubs
veranstaltete. Mit der Fortsetzung „Damit Sie am Ball bleiben“ reagiert das Jobcenter Halle (Saale)
auf den großen Erfolg der Auftaktmesse und fokussiert auf die Vielzahl der im Herbst beginnenden
Bildungsangebote.

Im Stadthaus sollen sich die Kandidaten präsentieren

So soll die 2. Bildungsmesse auch dieses Mal den interessierten Gästen die Möglichkeiten
abschlussorientierter Qualifizierungen vorstellen, und so dem ein oder anderen doch noch zur ersehnten
Ausbildung zu verhelfen. „Es sollte nicht das Ziel eines jungen Erwachsenen sein, aufgrund fehlender
Qualifikationen sich überwiegend in Gelegenheitsarbeiten zu verdienen“, so die Geschäftsführerin
des Jobcenters Halle (Saale), Sylvia Tempel. 3.943 arbeitslose Kundinnen und Kunden unter 35 Jahre
und ohne Ausbildung betreut das Jobcenter Halle (Saale) aktuell. Eine Altersgruppe, die noch gut 30
bis 40 Jahre ihres Erwerbslebens vor sich hat. „Jedem soll die Möglichkeit gegeben werden, seinen
Wunschberuf zu erlernen, auch wenn er oder sie eventuell nicht mehr im ausbildungstypischen Alter
sind“, so Tempel weiter.

Die 2. Bildungsmesse findet am 24.07.2013 in der Zeit von 09:00 bis 15:00 Uhr im Stadthaus Halle
statt. 22 Bildungsträger aus der Stadt informieren und beraten und machen die Veranstaltung erneut
mit einer Vielzahl praktischer Elemente für die Gäste erlebbar.

Die Messe wird um 09:00 Uhr durch Herrn Wolfram Neumann, Beigeordneter der Stadt Halle (Saale)
für das Dezernat Wirtschaft und Arbeit eröffnet. Interessierte Arbeitslosengeld II-Empfänger sind herzlich
eingeladen und werden gebeten, ihre Kundendaten sowie den Personalausweis bereitzuhalten.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben