Freie Schulen in Halle gründen informelles Netzwerk

2. Januar 2013 | Bildung und Wissenschaft | 8 Kommentare

In den letzten Jahren hat sich in Halle (Saale) eine breite Landschaft freier Schulträger als Alternative zu den staatlichen Schulen gegründet. Nun wollen die Einrichtungen enger zusammenarbeiten.Vor wenigen Tagen trafen sich Vertreterinnen und Vertreter der freien Schulen zur konstituierenden Sitzung des „Netzwerks Freier Schulen Halle“.

Bei dem Zusammenschluss handelt es sich um ein informelles Netzwerk, welches sich zweimal jährlich trifft. Sprecher der Gruppe ist der Schulleiter des Elisabethgymnasiums Michael Mingenbach. Zu seinen vordringlichsten Aufgaben zählt das Netzwerk neben der Pflege des fachlichen Austauschs auf kollegialer Ebene, die Planung und Durchführung gemeinsamer Aktivitäten sowie gemeinschaftliche Fortbildungen mit internen und externen Referenten.

Darüber hinaus steht im Besonderen die kommunal- bzw. landesschulpolitische Lobbyarbeit im Zentrum der Bemühungen. Als Ausdruck gelebter bildungspolitischer Pluralität sind Schulen in freier Trägerschaft, mit ihren unterschiedlichen Ausrichtungen und Schwerpunktsetzungen, eine wertvolle Ergänzung der regionalen Schullandschaft. Sie leisten einen erheblichen Beitrag im Kontext kommunaler Bildungsverantwortung, indem diese die Kommune in deren Bemühen unterstützen, eine bestmögliche Bildung unserer Heranwachsenden zu gewährleisten. Leider spiegelt sich dies nur beschränkt in der Einbeziehung in kommunalpolitische Entscheidungsprozesse wieder. Daher ist es ein vordringliches Anliegen des „Netzwerks Freier Schulen Halle“, in verstärktem Maße die Interessen der beteiligten Einrichtungen in kommunales Planungs- und Umsetzungshandeln einzubringen.

Zum Treffen anwesende Schulen/Träger waren:
• Elisabethgymnasium
• Ev. Gymnasium Könnern
• Ev. Grundschule „Martin Luther“, Oppin
• Ev. Kirchenkreis Halle-Saalkreis
• Ev. Montessorischule
• Ev. Schulförderverein Halle
• Freie Waldorfschule Halle e.V.
• Saaleschule für Halle e.V.
• St. Franziskus-Grundschule Halle

Weiterhin eingeladen waren:
• Kreativitätsschule
• Riesenklein
• Sankt Mauritius-Sekundarschule

Print Friendly, PDF & Email
8 Kommentare

Kommentar schreiben