Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 352)
  • Autor
    Beiträge
  • #378695

    Der ist eine Plage für die Stadt, der Nazischreihals u. Unruhestifter muss vom Marktplatz mit seinem agitatorischen , beleidigenden u. ehrvehrletzenden Rumgezeter ,verschwinden.

    #374087

    Arme Mitarbeiter im Einzelhandel, in der Pflege u. in allen Berufen
    die stundenlang pro Tag diesen Mundschutz tragen müssen.
    Als Kunde ist man schnell davon wieder befreit u. hat gut reden…

    Es ist hoffentlich bald vorbei…..

    #374160

    Eine Disskusion können wir gerne darüber führen, ob
    Amazon Produkte nicht nach Hause geliefert werden müssen. Erst recht nicht jeweils Zig-Millionen an Retouren auszulösen.
    Vielleicht dann aber mit der Tram von seiner kuscheligen Citywohnung zu seiner Dienststelle zu fahren, natürlich nicht auf dem Land zu wohnen (den das ist ja so aus Mode..).
    Jeder soll sich so bewegen können wie er will, die Gesellschaft kann das demokratisch versuchen zu steuern- alles ok. Soweit vor lauter “ Steuern“ noch jemand rudert , in dem gemeinsamen Boot.
    Allerdings sind mir die auf einer „Insel der Glückseligen“ Lebenden einfach im Moment zu viel.
    Und da bin ich einfach sicher zur Zeit nicht allein.
    Sollte man vielleicht in seiner Toleranz mal berücksichtigen – soweit wir ja demokratisch wieder freiheitlich handeln können…….

    #374159

    Genau Eure chinesischen Drahtessel , Computer u. HANDYS kommen ab jetzt über Seidenstr. mit dem Pferd.
    Euer entsprechender Gegenwert, der hier exportiert, wird hier in Deutschland ökoverträglich u. Zu Fuss hergestellt. Lügt Euch nicht weiter an.

    #374157

    Genau Stadt für Kinder, das ist in so etwa die dümmste Ansage zu der Unterstützung von dem Fahren von Drahteseln: Es geht ja in der Pandemie auch mit weniger Autoverkehr.
    Da kriegt man schon Kopfschmerzen beim Erwidern , hoffentlich hat Dein Betrieb auch geschlossen, dann brauchst Du überhaupt nicht raus aus Deiner Bude !

    #374154

    Einmalig, wie diese „wichtige Demonstration“ in so einer schwierigen Zeit noch Polizei u. Ordnungskräfte bindet. Aber das sind alles Studenten, unsere zukünftigen High potentials – Öko Landwirte oder Religionslehrer , den andere in diesem Land kämpfen um Ihre Gesundheit u. Leben (oder um die von Anderen) oder um ihre wirtschaftliche Existenz.

    Setzt mal Eure Zeichen, waren heute überall (Hansering, scheinbar Riveufer…) – u. haben viele Polizisten gebunden….
    Super , weiter so ! Jetzt ignoriert man diese Leute sicherlich noch mehr !

    #372831

    Was soll den daran gewagt sein ? Jetzt gelten auf einmal Messergebnisse auch nicht mehr ? Aber egal, das passt schon super in eine rational geführte Debatte, wie ja wissenschaftlich abgesichert sein soll…

    Es ist einfach unglaublich, Kenno trägt Fakten vor die auch nicht zählen.

    Ich bin für die Abschaffung von Hochdruckwetterlagen.

    #372794

    Ich glaube das Verdichten von Wohnraum ist nach Corona noch einmal neu zu überdenken…
    Lieber mehr grün u. die Stadgrenzen wohnwirtschaftlich „ausfransen“ lassen sogar städtebauliche lieber Splittersiedlungen zulassen.
    Macht angesichts der aktuellen Wohnsituation in reinen Betonburgen mehr Sinn…bei so einer Pandemie und was noch so kommen kann…
    Das wird den Stadtarchitekten nicht gefallen, wenn so eine Disskusion wieder losgeht….

    #372649

    Herr Menke war ein Führer der Sachsenanhaltinischen Werteunion , ein rechter Flügel der CDU, der gegen „Masseneinwanderung“ ist.
    Daher auch die Nähe zu ehemaligen AFD-Mitgliedern wie Herrn Nette, mit dem er jetzt eine Fraktion bildet.

    Aber sicher auch kein Nazi oder rechter AFD-Symphatisant.

    #371297

    Sarkasmus pur: der erste angebliche Corona Tote ist nicht an Corona gestorben. Solche Fehlmeldungen dürfen nicht passieren.

    Bei aller Vorsichtsnahme bin ich in den nächsten Tagen gerade wegen der Fallzahlen auf transparente u. wahre Berichterstattung gespannt.

    Natürlich ist bei möglichen sinkenden Verdachtsfällen keine Entwarnung gegeben, aber Transparenz für die Bürger ist im Katastrophenfall wichtig.

    #370576

    Herr Fractus, das ist aber übel .

    Wie kommen wir den zu der Unterstellung die ältere Generation,
    die teilweise ohne Fernseher u. Handy aufgewachsen ist, teilweise aus der Not heraus ihr Gemüse usw. angebaut hat, sich also deutlich ökologischer verhalten hat als die Lieferservice und Jackwolfskin -Generation nun als Klimadeppen darzustellen.

    Meine Güte haben Sie ein eingeschränktes Bild und es tut mir sehr leid um Sie. Ihre “ Andersherum“ These passt hier gar nicht.

    Spannender wäre Ihre Kritik an Sanofi, Glaxosmithkline und Pfizer gewesen, das sind Sie doch sonst so stark , die kapitalistischen Pharmahersteller zu kritisieren. Und hier wäre der Ansatz ja mal richtig gewesen, aber egal…

    #370527

    Macht nur weiter so, u. Wenn es nicht so kommt ( was wir ja alle hoffen), dann habt Ihr gerne recht behalten.
    Viele mir bekannte Mediziner sehen diese Spirale nicht so kommen u. sicher sind nicht übertriebene Schutzmassnahmen richtig. Wir können ja nicht alle 8 Wochen zu Hause bleiben, oder ?

    #370514

    Okay stimmt, ich habe nur Halle im Blick , mit 14 Infizierten ?

    #370511

    Niemand offiziell aus dem medizinischen Lager oder aus der Politik wird offiziell gegen diese großangelegte Panikmache vorgehen: man kann im Zweifelsfall nur der Dumme sein.
    Inwieweit die Verhältnismäßigkeit gewahrt wird, ob nämlich die präventiven Maßnahmen den Erfolg haben , oder sogar die Krise eher erst auslösen , ist auch nicht geklärt. Im Zweifelsfall ist das erstmal moralisch gefühlt auch ok, aber was passiert mit den Menschen die auch wegen anderer gesundheitlicher Gründe auf die Hilfe von Mitmenschen angewiesen sind ?
    Sicher ist das die bisherigen Kranken mit schweren Erkrankungen wie Tuberkulose, Krebs oder anderen leiden scheinbar sich medienwirksam in Luft aufgelöst haben, auch die quantitative Vergleichszahl zu den schweren Coronafällen zählt auch nicht.

    Hoffen wir das ich Recht habe, u. das wir alle gesund u. munter dadurch kommen, egal ob durch die Präventivmassnahmen oder durch die neue tatsächliche Erkrankung mit bösen Verläufen….

    #368956

    Das ist doch das Hauptproblem: die Grünen wollen gleichzeitig auch keine weitere Wohnverdichtung im Zentrum – um jeden Baum wird gekämpft.
    An den Stadtgrenzen mit vielleicht guter Straßenbahnanbindung wird der gute wertvolle Acker vernichtet, wenn es um Wohnraum für Familien bzw. Baugrundstücke geht.
    Gewerbliche neue Flächen wollen wir als Erweiterung auch nicht – vielleicht höchstens noch in Industriebrachenflächen. Allerdings wird das spannend mit teurer Ökoenergie Produktionsbetriebe neu zu gewinnen.

    Das Desaster kommt noch wenn Grüne mit ökoordnungsrechtlicher Manie gepaart mit CDU law- u. order Politik das Land regieren. Mal schauen wieviel Dynamik in der BRD das freisetzt.
    Holt Euch schon einmal Strickzeug , Baumwollwindeln und nen Jackwolfskin-Rucksack fürs Fahrrad, dann sind dann fast alle gut betuchten Grünschwarzen Konservativen glücklich….

    #368499

    Die jetzige Afd-Spitze sind Rechtspopulisten mit hormonellen faschistischen Gefühlsschwankungen.

    Die AFD- Wähler sind sicherlich in grossen Teilen unglückliche und missverstandene Bürger mit vielleicht auch schwierigen Lebensbiographien.
    Hier sollte man zuhören, reden, überzeugen und helfen.

    In der Zwischenzeit den Verbotsantrag nach erfolgter Prüfung durch den Verfassungssschutz einreichen für die Nachfolgepartei der Faschisten.

    #368498

    Herr Wolli, ich versteh ja das die braunen Bürger wieder zurückgewonnen sollen werden für die CDU u. das man keine Partei rechts von der CSU zulassen will. Aber ob das mit anbiedern was wird für Ihr Parteivolk – ich glaube da treffen SIE sprichwörtlich nicht ins Schwarze,da wählt man doch die Braunen Brüder lieber direkt.

    Sie sind doch ansonsten ein kluger engagierter Mensch, versuchen Sie es doch mal wieder mit etwas Intelligentem: z.B. etwas Kulturelles im Südpark ?

    #368384

    Herr Wolli, ich glaube auch das Sie , falls Sie Ihren Text noch einmal lesen u. kritisch bewerten, zu der Erkenntnis kommen sich zu entschuldigen oder zumindestens zu korrigieren

    Als AFD-Roni gemeinsam mit den von den „Freien Wählern“ also Herrn Menke gebildeten Fantruppe die Grünanlagen einmalig für ein paar Stunden aufzuräumen, ist grundsätzlich nicht böse.

    Allerdings Ihre Gleichsetzung mit dem anitsemitischen Rassenhass u. der historischen Gräuel gegen ein ganzes Volk ist sicherlich nicht so gemeint gewesen.
    Nehmen Sie das einfach zurück u. gut ist…..

    #367396

    Einen politischen Führer, den sie vertrauen können @rive, damit sollen wohl Höcke, Kemmrich und Moring gemeint sein?

    Ich glaube Redhall, das scheinbar die ganze Debatte doch um einen Ministerpräsidenten geht ? Faktisch hat aber auch der RRG Präsident keine regierungsfähige Mehrheit.
    Heißt doch im Umkehrschluss, die Wähler haben auch in diese Koalition mehrheitlich kein Vertrauen. Und dann erst recht nicht in Ramelow als neuer Führer/ neue Führung von Thüringen trotz Bonus als bisheriger MP.
    Es bleibt Ihrer Interpretation frei , wer starker Führer des Thüringer Volks sei. Ich persönlich finde diese Frage Art des Autoritätskults widerlich und bin lieber für klare Mehrheitsverhältnisse einer regierungsfähigen Partei oder Koalition mit vielen klugen Köpfen.
    Das ändert nix an der Tatsache das viele Menschen das Bedürfnis haben, jemanden zu haben, der für sie die Verantwortung übernimmt. Dafür geben sie teilweise auch Teile ihre inividuellen Freiheit auf, oder warum sind AFD u. abgeschwächt die SED-Nachfolgepartei so stark ?

    #367376

    Sehr geehrter Herr Halle Verkehrt,

    es gibt einen Zusammenhang zwischen „Klimaveränderungsleugnern“ , AFD-Anhängern u./o. Grünenhassern:

    Es ist die meines Erachtens richtige Schlussfolgerung einiger „hart arbeitenden“ Bürger das sie nur eines im Moment feststellen:
    Sind die jetzigen Lösungen in Ihrer Gesamtheit so angelegt das man eine Zukunft hat. Oder ist eher so das wir Deutschen überall den Deppen machen u. Arbeitsplätze wegen billiger u. meistens dreckiger Energie ins Ausland wandern, die Lebenshaltungskosten steigen weil wir bessere Qualitäten im Essen u. auch die Heizungskosten u. Strom (soweit wir die aus Versorgungsnot dann wieder aus den Ausland holen) unbezahlbar werden könnten ? Unsere europäischen Nachbarstaaten loben uns zwar wegen unserer Vorreiterfunktion u. lachen sich insgeheim ins Fäustchen wir wir als Industrienation unsere maßgebenden wichtige Produkte/ die aktuellen Exportschlager selber niedermachen
    Und da ist es so das einige Menschen/ Bürger für den „Quatsch“ einer Freitags oder Montagsparty mit oder ohne Fahrrad wenige Verständnis haben. Insbesondere dann wenn sie ja bald nicht nur wegen der Demo bis zu Ihrer Wohnung am Stadtrand doppelt so lange brauchen.

    Es geht darum einen Verzicht an bequemer Lebensführung auch ehrlich zu beschreiben, ob es z.B. auch der Urlaub ist wegen Fernreisen oder das maßlose Bestellen einiger natürlich nur rechter Bürger über das Internet mit irren Retourenzahlen. Über den armen Kurier der Versandfirma der auch noch nicht 3Xmal für eine Lieferung anfahren will , wollen wir gar nicht sprechen.

    Viuelleicht nimmt man zur Kenntnis das das Mitnehmen der Leute darin besteht eine Perspektive aufzuzeigen u. nicht den Weltuntergang…

    Das ist doch wahrlich eine tatsächliche Facette dieses desolaten politischen Kräftespiel im thüringer Landtag u. da wollen scheinbar wieder viele Menschen politische Führer denen sie vertrauen können.
    Das scheint jawohl bei den Parteien , die wohl eher die Mitte vertreten, bei den Thüringern abhandegekommen zu sein.
    Und ob Kevin u. Saskia u. AKK auf Bundesebene die Suche nach Autoritäten befriedigt, scheint zweifelhaft.
    Mal schauen, wenn wir dann noch eine zusätzliche Verschlechterung der Konjunkturlage bekommen, was dann passiert. Meist nimmt dann der ökonomische Druck noch zu u. die verstärkte Suche nach einem Heilsbringer steigt.
    Das wir mit unserer Natur aufpassen müssen, hat doch die Mehrheit der Deutschen zumindestens aktzeptiert, aber längst noch nicht die Welt. Insbesondere dann nicht wenn wegen Hunger, Krieg oder Diktaturen persönlich der Einzelne keine Zeit hat darüber nachzudenken…..

    #367306

    Schade, da haben sich die Freunde der Demokratie, die vor dem FDP-Büroladen demonstriert haben, keinen Gefallen getan.
    Leider lässt das die sehr wahrscheinliche Vermutung offen, das bei den Teilnehmern Anhänger eher eine roten Pipikinder-Khmer Ihren Unrat wieder mal (analog Adam-Kuckhoffstr.) an die Wänder „geschissen“ haben.
    Das wird leider einem vielleicht berechtigten Protest nicht gerecht. Und entzweit viele Bürger verschiedener
    politischer Ansichten, die aber keine braune faschistiche oder klassenkämpferische Radikalen wollen. Echt ärgerlich- mit den Kinderchen…..

    #367018

    Sicher eine Überlegung wert gewesen , aber da gibt es glaube ich Kevins u. Saskia die auch nicht besonders gut für Freiheitsliebende sind..

    #367016

    Und wenn das politisch so weiterläuft treibt ihr Liberale tatsächlich in eine Proteststimmung , die uns überlegen lässt, wo die Freiheit eigentlich mehr eingeschränkt werden soll: linker politischer Friday for Future Quatsch für 14jährige gepaart mit der Ignorranz über das tatsächliche Leben mit seinen Problemen oder der populitische Hass gegen Ausländer oder Migranten einer Rechtaussenpartei.
    Eins ist schon mal auch sicher: die SED Nachfolgepartei kann ein Freiheitlicher auch nicht wählen ?
    Tja , was bleibt denn dann übrig ?

    #367005

    Interessant wie emotionale Massenbewegungen laufen.
    Halten wir eins fest: keine Konstellation im Thüringer Landtag lässt zur Zeit eine demokratische Regierung sich bilden, die eine Mehrheit hinter sich vereinen lässt.
    Selbst der amtierende Ramelow hätte mit einer 3er Parteienkonstellation immer noch eine Minderheitsregierung bilden müssen.

    Insofern war die Weimarer Republik sowieso schon in Thüringen ausgerufen.

    Was den Kemmerich dazu berufen hat Bundeskanzler im Königreich Thüringen zu werden ist wirklich schwer nachvollziehbar.
    Daraus allerdings den Untergang der FDP zu erklären ist genauso Schwachsinn wie das Sarazin die SPD abgeschafft hat ( War da nicht so ein Buchtitel) oder das die Sozis wie Schröder u. Gabriel aus der SPD Ultraliberale machen würden.
    Schaun wir mal was so die nächsten Tage passiert mit einem gewissen Mass an Gelassenheit.

    #366040

    Vielleicht sollte man mal über diesen sogenannten Investor mal tiefer analysieren welche Projekte er denn bisher in Halle so umgesetzt hat. Gab es strafrechtliche Ermittlungen gegen diesen Herrn Michael Schmidt ober seinen Unternehmungen wie Proversa mit seinem Büro in der Kurrallee ?

    Oder wollte man einfach (was ja nicht verboten ist ) für einen Euro kaufen u. für viel Geld/ Millionen weiterverkaufen ? Gab es da Investitionsverpflichtungen beim Verkauf des Landes an den Herrn ? War die Invesition außer den Fördermitteln finanziell gesichert ?

    Viele Fragen – bisher wenige Antworten. Außer einen offenen Brief ?
    Interessante neue Monopolypieler tauchen hier auf kann man jetzt schon feststellen. Mal schauen wo noch so graue Unternehmen auftauchen in Halle oder sich früher oder später entlarven……

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 352)