Zwei Verletzte nach Brand in Reideburg

12. November 2012 | Blaulicht | Keine Kommentare

Am Montagabend sind in Halle-Reideburg in der Kurzen Straße zwei Personen bei einem Brand verletzt worden. Nach Polizeiangaben haben gegen 19.45 Uhr zwei Mülltonnen und ein Holzstapel gebrannt. Ursprünglich sei ein Scheunenbrand gemeldet worden, was sich glücklicherweise nicht bestätigte. Wegen der Löscharbeiten kam es auch zu einer kurzzeitigen Sperrung der Paul-Singer-Straße.

Ein Mann zog sich eine Brandblase an der Hand zu, als er das Feuer löschen wollte. Eine weitere Person erlitt eine Rauchgasvergiftung.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben