Veruchter Raub auf der Berliner Brücke

3. Dezember 2013 | Blaulicht | Keine Kommentare

Am gestrigen Nachmittag, gegen 15:45 Uhr, wurde ein 17jähriger Hallenser von zwei jungen Männern auf der Berliner Brücke angesprochen. Sie forderten ihn auf, sein Handy herauszugeben. Als er dieses nicht tat, schlugen sie ihn ins Gesicht und an den Hals. Der 17Jährige konnte sich mit seinem Handy von den beiden Tatverdächtigen entfernen. Am heutigen Tag erstattet er Anzeige bei der Polizei. Die Ermittlungen wegen der versuchten räuberischen Erpressung dauern an.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben