Unbekannte dringen in Reko-Haus in Trotha ein und greifen Arbeiter an

11. Juli 2013 | Blaulicht | Keine Kommentare

Ein ungewöhnlicher Fall beschäftigt die Polizei im Stadtteil Trotha. In der Köthener Straße waren am Mittwochnachmittag kurz nach 15 Uhr Unbekannte in ein Haus eingedrungen, das gerade saniert wird.

Dabei stießen sie auf eine Frau, die dort im Erdgeschoss tätig war. Als diese die Polizei rufen wollte, entrissen sie ihr das Handy. Als ein Arbeiter aus dem Obergeschoss der 57-Jährigen zu Hilfe kam, ging einer der Täter auf ihn mit einem Schraubendreher los und verletzte ihn am Oberarm. Danach flüchteten die Täter.

Was sie in dem Haus wollten, ist noch unklar. Ermittelt wird jetzt unter anderem wegen Körperverletzung, Bedrohung, Sachbeschädigung und versuchten Diebstahl.

Beide Tatverdächtigen konnten in Richtung Uranusstraße flüchten, wobei einer auf der Flucht einen Latschen verlor.

Zur Personenbeschreibung ist folgendes bekannt:
– männlich
– ca. 1,70m – 1,80m groß
– einer hat eine kräftige bis dicke Gestalt; trug ein schwarzes T-Shirt
– der zweite ist eher schlank; trug ein helles, gestreiftes Hemd
– Auffälligkeiten: einer der Männer war nur noch mit einem Latschen an den Füßen unterwegs

Die Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung:
Wer hat am gestrigen Nachmittag, gegen 15:00 Uhr, in Trotha (Köthener Straße / Uranusstraße) zwei Männer gesehen, auf die die Personenbeschreibung passt? Wer kann etwas zu ihrer Fluchtrichtung / ihrem Aufenthaltsort angeben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Halle (Saale) unter der Telefonnummer 0345 / 224 – 6295 entgegen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben