Trio überfällt Jugendlichen am Steintor und schlägt jungen Mann nieder

4. April 2014 | Blaulicht | Keine Kommentare

Am Steintor in Halle (Saale) ist am Donnerstagabend gegen 23.55 Uhr ein Jugendlicher ausgeraubt worden. Drei Männer schlugen auf ihn ein und entwendeten die Geldbörse. Auch das Handy des 17-Jährigen forderten sie. Bei der Durchsuchung fanden sie aber keins und flüchteten in Richtung Berliner Straße, wo sie das leere Portemonnaie wegwarfen. Der junge Mann erlitt Abschürfungen im Gesicht.

Zehn Minuten später attackierte das Trio in der Berliner Straße einen 21-Jährigen aus Konstanz, schlugen auf ihn ein.

Die alarmierte Polizei konnte alle drei in der Nähe stellen und vorläufig festnehmen. Es handelt sich um einen 17-, einen 18- und einen 26-jährigen Hallenser. Alle drei standen unter Alkohol. Sie wurden vorläufig festgenommen. gegen sie wird wegen gemeinschaftlichen Raubes und gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben