Starkregen: viel zu tun für Feuerwehr

1. Juni 2013 | Blaulicht | Keine Kommentare

Wegen heftiger Regenfälle hatte die Feuerwehr in Halle (Saale) am Freitagabend viel zu tun. Gegen 18 Uhr war eine Regenfront über die Saalestadt hinweggezogen. Sie brachte innerhalb weniger Minuten mehr als 15 Liter Schauer pro Quadratmeter.

Unter anderem standen mehrere Straßen unter Wasser. Betroffen waren beispielsweise die Posthornstraße und die Talstraße. In der Rainstrasse/ Ecke Burgstrasse sowie in der Großen Brunnenstraße wurden Gullydeckel durch ein überlastetes Abwassersystem aus der Verankerung gedrückt. Im Birkhahnweg war die Unterführung überflutet. In der Kindertagesstätte Albert-Schweitzer-Straße lief der Keller voll.

Print Friendly, PDF & Email
Tags:

Kommentar schreiben