Schwarzfahrerin mit 3,71 Promille erwischt

21. Oktober 2014 | Blaulicht | Keine Kommentare

Am Montagabend, gegen 22.00 Uhr informierte eine Kundenbetreuerin der Bahn die Bundespolizei in Halle über eine Reisende in einer S-Bahn, die keinen Fahrausweis vorweisen konnte. Der Zug war auf der Strecke Leipzig – Halle unterwegs und die 36-jährige Dame befand sich auf einer unverschlossenen Zugtoilette.

Am Hauptbahnhof Halle wurde die Frau durch eine Streife der Bundespolizei kontrolliert und ihre Personalien festgestellt. Ihr wurde erläutert, dass die Schwarzfahrt eine Straftat darstellt und sie nun mit einer Anzeige wegen Leistungserschleichung rechnen muss. Die durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 3,71 Promille.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben