Redebeiträge in Köthen werden auf strafrechtliche Relevanz geprüft.

10. September 2018 | Blaulicht | Keine Kommentare

Die Redebeiträge von der versammlungsrechlichen Aktion vom 09.09.2018 am Karlsplatz in Köthen werden auf ihre strafrechtliche Relevanz geprüft, meldete soeben die Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Ost. Dort soll unter anderen der Ausdruck „Rassenkrieg gegen das deutsche Volk“ vorgekommen sein, es wurde zur Gewalt aufgerufen und  in Sprechchören der Nationalsozialismus verherrlicht.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben