Rechtsradikale attackieren Bahnreisende in Merseburg

12. Mai 2013 | Blaulicht | Keine Kommentare

In den späten Abendstunden des 11.05.2013 kam es im Bereich des Bahnhofs in Merseburg zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einer jugendlichen Gruppierung (dem Aussehen nach der rechten Szene zugehörig) und Reisenden. Auch Passanten, unter anderem mit Migrationshintergrund, wurden mit ausländerfeindlichen Rufen beleidigt.

Nach dem die Bundespolizei die Jugendlichen aus dem Bahnhof verwiesen hatte, artikulierten sich diese im Bereich des Busbahnhofs mit rechten Parolen. Trotz Widerstandes gegen die eingesetzten Polizeibeamten konnten 8 Personen namentlich bekannt gemacht werden. Gegen diese wurden Anzeigen erstattet.

Der polizeiliche Staatsschutz ermittelt.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben