Razzia wegen Bandendiebstahl in Halle

24. September 2013 | Blaulicht | 1 Kommentar

Der Polizei ist in Halle (Saale) ein Schlag gegen organisierte Bandenkriminalität gelungen.

Am heutigen Tag fand seit den frühen Morgenstunden ein gemeinsamer Einsatz der Thüringer Polizei und von Polizeibeamten der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd mit Unterstützung der Landesbereitschaftspolizei Sachsen-Anhalt statt, an dem auch thüringer Spezialeinheiten beteiligt waren.
In einem Verfahrenskomplex, in dem seit Ende 2012 unter dem Verdacht des Bandendiebstahls ermittelt wird, wurden unter Federführung der Landespolizeiinspektion Gera Durchsuchungsbeschlüsse des Amtsgerichts Gera realisiert.
Das Hauptaugenmerk der Ermittlungen liegt auf dem Verdacht des Entwendens von Ladung aus Sattelzügen bzw. von kompletten LKW. Bei den durchsuchten Objekten in Halle und im Saalekreis handelt es sich um eine Wohnung und Garagen.
Die Beamten konnten vermutliches Diebesgut auffinden und sicherstellen. Dabei handelt es sich unter anderem um etwa 30 neuwertige Fahrräder, Diesel und Dieselpumpen.
Zwei Männer wurden vorläufig festgenommen. Sie stehen unter dem Verdacht des Bandendiebstahls
Gegen beide lagen bereits Haftbefehle vor, diese wurden vollstreckt.
Die sichergestellten Beweismittel müssen nun ausgewertet und zugeordnet werden.
Da die umfangreichen Ermittlungen in dem Verfahrenskomplex weiter andauern, wird von der Veröffentlichung von Details abgesehen. Dafür bitten wir um Verständnis.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben