Raub, Diebstahl, Sachbeschädigung, Fahren ohne Fahrerlaubnis: 25jähriger wegen diverser Straftaten vor Gericht

10. Januar 2013 | Blaulicht | Keine Kommentare

Gleich wegen mehrerer Straftaten muss sich ab Donnerstag ein junger Mann vor dem Landgericht in Halle (Saale) verantworten. Dem im August 1987 geborenen Angeklagten wird schwere räuberische Erpressung zur Last gelegt, darüber hinaus Fahren ohne Fahrerlaubnis in 6 Fällen, Sachbeschädigung in einem Fall sowie gewerbsmäßiger Diebstahl in 5 Fällen.

Der Angeklagte soll am 28.05.2012 in der K&K Passage in Halle einen Passanten durch Drohung mit einem Springmesser zur Herausgabe seines Handys gezwungen zu haben.
Im Mai 2012 soll der Angeklagte in verschiedenen Supermärkten in Halle wiederholt – teils auf Bestellung – Red-Bull-Dosen sowie Spirituosen gestohlen haben, um diese an verschiedene Abnehmer in Halle zu verkaufen. Dabei soll er als Kopf einer Bande agiert haben, deren weitere Mitglieder ihn dadurch unterstützt haben sollen, dass sie die Getränke aus den Läden getragen oder die erforderlichen Pkw gelenkt haben.
Außerdem soll er wiederholt ohne Fahrerlaubnis Pkw geführt haben.

Der Angeklagte räumt den Diebstahl eines Handys ein, bestreitet jedoch, den Geschädigten mit einem Messer bedroht zu haben. Im Übrigen hat der Angeklagte keine Angaben gemacht.

Für den Fall einer Verurteilung droht eine Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben