Prozess gegen 5 Drogendealer in Halle

24. Juni 2014 | Blaulicht | Keine Kommentare

Am Dienstag beginnt am Landgericht in Halle (Saale) der Prozess gegen fünf mutmaßliche Drogendealer.

Der Angeklagte G.Q. ist im August 1982 geboren, der Angeklagte Ag. Q. im August 1988, der Angeklagte Ar. Q. im Mai 1984, der Angeklagte O. im April 1987, die Angeklagte N. im April 1990.

Den Angeklagten wird zur Last gelegt, in unterschiedlicher Beteiligung insgesamt 130 Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz begangen zu haben. Sie sollen zwischen Januar 2010 und Dezember 2011 in Halle, Merseburg und weiteren Orten unerlaubt mit Kokain und Crystal gehandelt haben. Dabei sollen die Angeklagten G.Q., Ag.Q und Ar. Q. die Drogen von einer Bezugsquelle in Mönchengladbach erworben und nach Halle verbracht haben, um es hier in ihrer Wohnung oder auf der Straße in Halle oder Merseburg verkauft haben. In fünf Fällen soll auch die N. In einem Falle soll der O. als Bote gehandelt und so Beihilfe geleistet haben.

Die Angeklagten haben die Vorwürfe bestritten oder von ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch gemacht, lediglich die N. hat zu ihren Taten wie auch den gegen die übrigen Angeklagten erhobenen Vorwürfen umfassend Angaben gemacht.

Den Angeklagten drohen Freiheitsstrafen bis zu 15 Jahren.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben