Polizeinachrichten vom 8.12.2017

8. Dezember 2017 | Blaulicht | Keine Kommentare

Garagenbrand
Eine Anwohnerin des Hanfweges bemerkte gestern gegen 19:10 Uhr, dass plötzlich die Weihnachtsbeleuchtung auf ihrem Grundstück ausfiel. Sie begab sich nach draußen und sah im Bereich der Garage bereits einen Feuerschein. Nach Öffnen des Garagentores konnte ein brennendes Kabel als Ursache festgestellt werden. Die 55-Jährige holte schnell den Autoschlüssel aus dem Haus und konnte so zumindest den PKW noch unbeschadet vor den Flammen retten. Die Garage geriet danach komplett in Brand. Die Frau selbst blieb unverletzt.

Verkehrsunfall
Gegen 21:40 Uhr ereignete sich gestern gegen 21:40 Uhr ein Verkehrsunfall in der Elsa-Brändström-Straße, als ein Fußgänger die Straße überqueren wollte. Da der 18-Jährige den Verkehr nicht beachtete und zudem Kopfhörer trug, bemerkte er die herannahende Straßenbahn nicht, konnte jedoch im letzten Moment noch einen Schritt zurückweichen. Somit wurde er von der Bahn nur am Bauch gestreift, wodurch er ins Gleisbett fiel und sich dabei an der Hand verletzte.

PKW-Einbruch
In der Gartenstadtstraße wurde im Laufe der vergangenen Nacht durch bislang unbekannte Täter in einen PKW eingebrochen. Der Besitzer des BMW stellte sein Fahrzeug gestern gegen 18:00 Uhr ordnungsgemäß verschlossen vor seinem Wohngrundstück ab. Gegen 07:50 Uhr fiel ihm heute eine eingeschlagene Seitenscheibe des Fahrzeugs auf. In der weiteren Folge stellte er fest, dass das Lenkrad ausgebaut und entwendet worden ist.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben