Polizeinachrichten vom 4. Dezember 2022

4. Dezember 2022 | Blaulicht | Keine Kommentare

Einbrecher flüchtete
Ein unbekannter Täter drang durch Einschlagen einer Scheibe in den Kellerbereich eines Reihenhauses im Springerweg ein. Bewohner des Hauses hörte kurz nach 19.00 Uhr die verdächtigen Geräusche und sah nach. Der Einbrecher ergriff daraufhin umgehend ohne Beute die Flucht. Eine Suche, auch unter Einsatz eines Fährtenhundes, brachte leider nicht den gewünschten Erfolg.

Alkohol gefordert
Auf dem Marktplatz wollte kurz nach 22.00 Uhr ein Unbekannter an einem Verkaufsstand Glühwein. Ihm wurde mitgeteilt, dass nach 22.00 Uhr kein Ausschank mehr erfolgt. Der Mann griff über die Theke, entwendete eine Flasche mit Alkohol und verließ die Örtlichkeit. Der Mitarbeiter des Verkaufsstandes und ein Zeuge folgten ihm. In der weiteren Folge schlug der Dieb den Mitarbeiter mehrfach, er wurde dabei von einer hinzukommenden Person unterstützt. Dann flüchteten die beiden unbekannten Täter Richtung Große Ulrichstraße. Die Schnapsflasche ließen sie zurück.

Verkehrsunfälle
In der Paracelsusstraße kollidierten am Samstag gegen 12.40 Uhr ein PKW und ein LKW. Personen wurden nicht verletzt, es entstand Sachschaden.

Im Kreuzungsbereich Diesterwegstraße / Straße der Befreiung stießen am Samstag gegen 13.40 Uhr zwei Fahrzeuge zusammen. Durch den Aufprall stieß eines der Fahrzeug in der weiteren Folge gegen ein Drittes. Personen wurden nicht verletzt, es entstand Sachschaden.

Beim Befahren des Glauchaer Platzes in Richtung Halle-Neustadt wechselte ein Autofahrer die Fahrspur und kollidierte mit einem dort fahrenden PKW. Der Unfall ereignete sich Samstag 20.00 Uhr.
Etwa fünf Minuten später kam es zu einem weiteren Unfall, bei dem zwei PKW vom Hallorenring kommend den Glauchaer Platz befahren wollten. Sie stießen ebenfalls beim Spurenwechsel zusammen. Personen wurden bei beiden Unfällen nicht verletzt, es entstand Sachschaden.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben