Polizeinachrichten vom 25.10.2020: Geldautomat in der Delitzscher gesprengt

25. Oktober 2020 | Blaulicht | Keine Kommentare

Geldautomat gesprengt

In Halle (Saale), Delitzscher Straße Nähe Rochlitzer Straße wurde am Sonntag kurz vor 04.00 Uhr ein Geldautomat aufgesprengt. In dem Gebäude befinden sich eine Bankfiliale und darüber liegend Wohnungen. Die unbekannten Täter entwendeten darin befindliches Bargeld in bisher unbekannter Höhe und flüchteten mit einem schwarzen PKW Audi Avant in Richtung Auffahrt Halle Ost / BAB14. Fahndungsmaßnahmen wurden umgehend eingeleitet, waren bisher jedoch nicht erfolgreich.

Innerhalb der Räumlichkeiten der Bank entstand Sachschaden, welcher noch nicht näher beziffert werden kann. Der Zentrale Kriminaldienst der Polizeiinspektion Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen. Kriminaltechniker sicherten vor Ort Spuren.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 034/224-1291 entgegen.

Körperverletzung

Samstag gegen 22.45 Uhr begann eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männern vor einer Lokalität in der Merseburger Straße. Dabei verletzte ein 51Jähriger einen 44 Jahre alten Mann mit einem Messer an der Hand. Der Geschädigte wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Der alkoholisierte Tatverdächtige flüchtete, konnte im Rahmen der umgehend eingeleiteten Suchmaßnahmen jedoch in einer Straßenbahn festgestellt werden. Das Einhandmesser wurde bei ihm aufgefunden und sichergestellt. Gegen den 51Jährigen wurde Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoß gegen das Waffengesetz erstattet.

Geschwindigkeitskontrolle

In Halle (Saale), Merseburger Straße stadtauswärts erfolgte am Samstag ab ca. 08.00 Uhr für zwei Stunden eine Geschwindigkeitskontrolle. Insgesamt wurden 75 Fahrzeuge gemessen. Acht Geschwindigkeitsverstöße wurden festgestellt, davon zwei im Bußgeldbereich.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben