Polizeimeldungen vom 27.Juli 2020. Fahndung nach bissigem Hund

27. Juli 2020 | Blaulicht | Keine Kommentare

Zeugenaufruf

Am vergangenen Freitag wurde am Südstadtring, a.H. Florentiner Bogen, eine Frau durch einen freilaufenden Hund gebissen. Der Hund lief gegen 11:10 Uhr über die Straße und hielt sich anschließend im Bereich der Straßenbahnschienen auf. Ein vorbeifahrender Fahrzeugführer hielt an, um den Hund aus dem Gefahrenbereich zu vertreiben. Daraufhin biss dieser die in unmittelbarer Nähe befindliche 77-Jährige in den Unterschenkel und entfernte sich anschließend in Richtung Paul-Suhr-Straße. Die Verletzungen der Geschädigten mussten in einem Krankenhaus versorgt werden. Bei dem Hund soll es sich um einen Mischling mit schwarzem Fell und einer Widerristhöhe von ca. 70cm handeln.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Angaben zu dem Hund bzw. dessen Halter machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Halle (Saale) unter der Rufnummer (0345) 224 2000 entgegen.

Wohnungseinbruch

Bislang unbekannte Täter sind gestern gegen 18:00 Uhr in eine Wohnung in der Kirchnerstraße eingebrochen. Die Unbekannten nutzten ein an dem Mehrfamilienhaus stehendes Baugerüst, um über ein Fenster in die Wohnung zu gelangen. Erbeutet wurden ein Laptop, ein Smartphone sowie Bargeld im unteren dreistelligen Bereich. Als der 51-jährige Geschädigte nach Hause kam, konnte er noch einen der Täter aus dem Fenster fliehen sehen.

PKW angezündet

Ein Anwohner der Seebener Straße bemerkte heute gegen 01:30 Uhr einen brennenden PKW und informierte die Polizei. Kräfte der Feuerwehr konnten den Brand schnell löschen. Informationen zur Brandursache oder Schadenshöhe liegen derzeit noch nicht vor. Die Spurensuche und –sicherung an dem Seat wird im Laufe des Tages durch Kräfte der Kriminalpolizei erfolgen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben