Polizeimeldungen vom 26. September 2021

26. September 2021 | Blaulicht | Keine Kommentare

Brand

Samstag gegen 12.15 Uhr kam es in einer Wohnung im 3. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in Halle (Saale), Richard-Paulick-Straße zu einem Brand. Eine mit Öl befüllte Fritteuse geriet in Brand. Löschversuche durch einen der Anwesenden schlugen fehl. Drei der vier in der Wohnung befindlichen Personen, darunter auch Kinder, wurden wegen Verdachtes auf Rauchgasvergiftung in einem Krankenhaus behandelt. Die Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar, eine Schadenshöhe liegt noch nicht vor.

Sachbeschädigung

In Halle-Silberhöhe, Anhalter Platz wurde am Samstag kurz vor 16.00 Uhr beschädigte Tür- bzw. Fensterscheiben am Objekt eines gemeinnützigen Vereines gemeldet. Zwei Tatverdächtige, eine 16Jährige und ein 14Jähriger, konnten ermittelt werden.

Körperverletzungen

Eine Körperverletzung in Halle (Saale), Am Treff ereignete sich am Samstag gegen 19.30 Uhr vor einem Imbiss. Mehrere Personen gerieten in einen verbalen Streit. Ein Beteiligter hantierte in der weiteren Folge mit einem Messer und machte Stichbewegungen. Ein 33 Jahre alter Mann wich dem aus und erlitt eine kleine oberflächliche Schnittverletzung. Anschließend verließ der Personenkreis die Örtlichkeit.

Sonntag gegen 01.40 Uhr kam es in Halle-Neustadt, Lilienstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Dabei wurden zwei Personen im Alter von 27 Jahren verletzt, unter anderem durch eine Bierflasche. Einer von ihnen wurde vor Ort ambulant behandelt.

Gestürzt

Passanten meldeten Samstag gegen 20.00 Uhr einen gestürzten und verletzten Radfahrer in Halle (Saale), Schmiedeweg. Eine Atemalkoholkontrolle bei dem Jugendlichen ergab drei Promille. Er kam zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus.

Müllcontainer brannten

In der Rigaer Straße in Halle (Saale) brannten Sonntag gegen 00.30 Uhr sieben Müllcontainer. Die Feuerwehr löschte den Brand umgehend.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben