Polizeimeldungen vom 10. August 2022

10. August 2022 | Blaulicht | Keine Kommentare

Ohne gültige Fahrerlaubnis gefahren

Polizeibeamte des Polizeirevieres Halle (Saale) kontrollierten heute Morgen, gegen 06:40 Uhr, im Bereich Wilhelm-von-Klewiz-Straße in Halle (Saale) einen PKW Audi. Der 62-jährige Fahrzeugführer konnte gegenüber den Polizeibeamten keinen Führerschein vorweisen. Eine Überprüfung ergab, dass der Fahrer in keinem Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Dem 62-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt und durch das Polizeirevier Halle (Saale) strafrechtliche Ermittlungen gegen diesen eingeleitet. Weiterhin wurden strafrechtliche Ermittlungen gegen die im Fahrzeug mitfahrende 52-jährige Fahrzeughalterin eingeleitet, da diese den Gebrauch des Fahrzeuges durch den Fahrzeugführer zuließ.

Verkehrsunfall mit verletzter Person / Verursacher entfernt sich

 Gegen 09:50 Uhr ereignete sich im Bereich Ernst-Barlach-Ring in Halle (Saale) ein Verkehrsunfall. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen erfasste ein PKW Saab einen vorfahrtsberechtigten Radfahrer. Der 78-jährige Radfahrer zog sich Verletzungen zu. Der PKW Fahrer verließ ohne anzuhalten die Unfallstelle in unbekannte Richtung. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen, welche zum jetzigen Zeitpunkt andauern.

Geschwindigkeitskontrolle

Polizeibeamte des Polizeirevieres Halle (Saale) führten Heute, im Zeitraum 08:00 Uhr bis 09:00 Uhr, im Bereich Emil-Schuster-Straße in Halle (Saale) eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Von 20 gemessenen Fahrzeugen, wurden zwei Fahrzeugführer mit überhöhter Geschwindigkeit festgestellt. Ein Fahrzeugführer wurde dabei mit einer Geschwindigkeit von 51 km/h, bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h gemessen. Den Fahrzeugführer erwartet nun ein Bußgeld von 70 €.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben