Polizeimeldung vom 10.11.2018

10. November 2018 | Blaulicht | Keine Kommentare

64-Jähriger Mann starb nach Brand

Wie bereits berichtet wurden Polizei und Feuerwehr am Donnerstag gegen 17:20 Uhr in die Telemannstraße nach Halle-Neustadt gerufen weil es dort brannte. Vor Ort konnte dann festgestellt werden, dass jemand im Hausflur Pappe und Papier angebrannt hatte. Die Feuerwehr löschte den Brand. Im Treppenhaus fanden die Einsatzkräfte einen bewusstlosen Mann, welcher reanimiert werden musste. Den 64-jährigen Hausbewohner brachte man in ein städtisches Krankenhaus.
Gestern wurde der Polizei mitgeteilt, dass der Mann am Vormittag im Krankenhaus verstorben ist.

Körperverletzung durch 5-köpfige Personengruppe

Heute früh gegen 03:10 Uhr kam es auf dem Markt zu einer Körperverletzung. Geschädigt sind zwei junge Männer im Alter von 17 und 31 Jahren sowie ein 17-jähriges Mädchen. Die drei Geschädigten hielten sich an einer Straßenbahnhaltestelle auf als eine 5-köpfige Personengruppe auf sie zukam. Zunächst soll der 17-Jährige grundlos geschlagen worden sein. Nachdem die Heranwachsende schlichten wollte, wurde auch sie geschlagen. Letztendlich attackierte die Personengruppe noch den 31-Jährigen. Dann flüchteten die Schläger. Auf der Suche nach ihnen konnte die Polizei in der Schmeerstraße zwei Tatverdächtige aufgreifen. Es handelt sich um zwei männliche Personen (17 und 29) mit Migrationshintergrund. Gegen die Männer laufen strafrechtliche Ermittlungen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben