Polizeiberichte vom 7. August 2020: Zeugen nach versuchtem Einbruch in Discounter gesucht

7. August 2020 | Blaulicht | Keine Kommentare

Schlägerei

In den frühen Morgenstunden kamen Polizeibeamte gegen 3:30 Uhr im Bereich Universitätsplatz in Halle (Saale) zum Einsatz. Hier kam es zu Körperverletzungsdelikten zwischen zwei Personengruppen. Ein 26 jähriger Geschädigter zog sich Verletzungen im Bereich der Hand und den Beinen zu. Diese wurden am Ort der Auseinandersetzung durch eine hinzugezogene Rettungswagenbesatzung behandelt. Bei Eintreffen der Polizei flüchteten mehrere tatverdächtige Personen. Drei Hallenser aus der flüchtenden Personengruppe konnten in der Nähe des Tatortes gestellt werden. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugenaufruf nach versuchten Einbruch in Discounter

In der Nacht vom 06.08.2020 zum 07.08.2020 versuchten unbekannte Täter in eine Niederlassung eines Discounters  im Bereich Zollrain, in Höhe der Richard-Paulick-Straße, in Halle (Saale) einzudringen. Der oder die Täter entwendeten im Voraus aus dem Bereich der Ladezone einen circa 40 kg schweren Gullideckel und versuchten mit diesem die Glasfront des Geschäftes zu durchschlagen, was diesen nicht gelang. Der entstandene Sachschaden kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beziffert werden. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei sucht nach Personen die die Tat beobachtet haben, denen Geräusche im Tatzeitraum / im Bereich des Tatortes aufgefallen sind oder die Angaben zu den unbekannten Tätern machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben